SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Kelkheim - Bilder
© Siegfried Fröhlich 2015, 2016, 2017

Veranstaltungsbilder der Sicherheitsberater für Senioren in Kelkheim

Die   Kelkheimer   Sicherheitsberater   für   Senioren,   Rosemarie   und Karl-Heinz     Sprungk     sowie     Rolf     Burger,     informierten     am       17.03.2017     erstmals    im    REWE-Markt    Kelkheim-Mitte    ältere Menschen    über    Trickbetrügereien    und    Taschendiebstahl.    Die Aktion    wurde    unterstützt    durch    den    Leiter    der    Polizeistation Kelkheim,   Jörg   Schmidt.   Fazit   der   Aktion:   Aufklärung   tut not. Weitere    Information    auf    der    Internetseite    vom    Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
v.l.: SfS Burger, Schmidt, SfS Sprungk - Foto: SfS Kelkheim
Kelkheimer   SfS   beim   Banken-Aktionstag.   Die   SfS   und   die Polizei   haben   am   31.03.2017    in   den   beiden   Sparkassen,   der Taunussparkassen    und    der    NASPA,    ältere    Mitbürger    über    die Gefahren    am    Geldautomat    in    Verbindung    mit    der    Kontokarte aufgeklärt.   Der   Aktionstag   erfolgte   in   Zusammenarbeit   mit   dem PP     Westhessen     und     der     Aktion     Sicher     im     Alter “.     Im Schalterraum   der   NASPA   betrieben   Polizeioberkommissar   During und   das   „SfS-Ehepaar“   Rosemarie   und   Karl-Heinz   Sprung   einen Info-Stand.    Im    Schalterraum    der    Taunus    Sparkasse    Kelkheim berieten   Polizeiober-kommissar   Schneider   sowie   die   SfS   Klaus Fingerhuth und Rolf Burger ältere Mitbürger. Weitere   Information   über   die   Aktionen   am   Banking-Aktionstag auf der Internetseite vom Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Kelkheim Foto: SfS Kelkheim Foto: SfS Kelkheim
Die   Kelkheimer   Sicherheitsberater   für   Senioren   Ulrike   Langen - dorf,    Renate    Schessner    und    Rolf    Burger,    informierten    am 24.04.2017 ,      im      Gesundheitszentrum      Kelkheim       über Betrugs-    und    Diebstahlsdelikte,    mit    denen    ältere    Menschen immer    wieder    konfrontiert    werden,    wie    Enkeltrick,    falsche Gewinnversprechen,   Taschen-   und   Trickdiebstahl   und   Betrüge - reien an der Haustür sowie auch im öffentlichen Raum.
Foto: SfS Kelkheim
Bei   der   Veranstaltung   am   26.04.2017    in   der   Post    konnten   die Kelkheimer   Sicherheitsberater   viele   Bürgerinnen   und   Bürger   über verschiedene    Betrugsvarianten    und    wie    man    sich    vor    diesen schützen   kann   informieren.   Erfreulicherweise   zeigten   auch   jün - gere     MitbürgerInnen     reges     Interesse     und     nahmen     gerne Informationsmaterial für Nachbarn und/oder Angehörige mit.
Die   Kelkheimer   Sicherheitsberater   sprachen   am   29.04.2017    im toom-Baumarkt    aktiv   ältere   und   jüngere   Menschen   an,   um   vor den   Maschen   der   Trickbetrüger   zu   warnen.   Auch   hier   zeigte   sich wieder   in   erschreckendem   Ausmaß   wie   viele   Menschen   bereits Erfahrungen mit Trickbetrug machen mussten.
Foto: SfS Kelkheim
Der   Kelkheimer   Sicherheitsberater   Klaus   Fingerhuth   war   am   18.05.2017    beim   Malteser   Fahr-   und   Besuchs - dienst.   Er   hielt   vor   Mitgliedern   des   Besuchs-   und   Fahrdienstes   der   Malteser   Fischbach   ein   Vortrag   zu Sicherheitsrisiken   von   älteren   Menschen   und   Vermeidung   dieser   Risiken.   Es   wurden   die   Risiken   und   Verhal - tensweisen   zur   Vermeidung   von   Betrug   an   der   Haus-   und   Wohnungstüre,   Telefonbetrug,   Sicherheit   bei Bankgeschäften, im Verkehr und auf der Straße und Zivilcourage vorgetragen. Weitere Information finden Sie auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis.
Die    Kelkheimer    Sicherheitsberater    Rosemarie    und    Karl-Heinz Sprungk   sowie   Rolf   Burger   besuchten   am   06.06.2017    im   Bür - gerhaus Kelsterbach die Senioren der FRAPORT AG, um über    verschiedene    Varianten    von    Trickbetrügereien    und    Dieb - stähle   aufzuklären.   Hier   wurden   sie   von   der   Initiatorin,   Frau   de Masi, sehr herzlich begrüßt. Dann   hieß   es   „Bühne   frei“   für   die   drei   Sicherheitsberater,   die   120 Anwesende   nicht   nur   über   die   diversen   Vorgehensweisen   der Trickbetrüger   informierten,   sondern   diese   auch   in   einzelnen   Rol - lenspielen eindrucksvoll darstellten. Bei    den    anschließenden    Gesprächen    mit    den    Senioren    wurde mehrfach   bestätigt,   dass   diese   überzeugenden   und   gleichzeitig erschreckenden   Beispiele   einen   nachhaltigen   Eindruck   vermittelt haben.
Foto: SfS Kelkheim
Die   Kelkheimer   Sicherheitsberater   für   Senioren   Rolf   Burger,   Wal - ter   Reuss   und   Karl-Heinz   Sprungk   betrieben   am   10.06.2017 , einen    Informationsstand    auf    dem    Wochenmarkt    Kelkheim    in Höhe   der   Taunus   Sparkasse.   Dort   informierten   sie   über   Betrugs- und   Diebstahlsdelikte,   mit   denen   ältere   Menschen   immer   wieder konfrontiert   werden,   wie   Enkeltrick,   falsche   Gewinnversprechen, Taschen-   und   Trickdiebstahl   und   Betrügereien   an   der   Haustür. Die   Sicherheitsberater   gaben   dabei   Tipps,   wie   solche   Straftaten vermieden werden können. Weitere   Information   auf   der   Internetseite   vom   Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Kelkheim Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren und Seniorinnen Ulrike Langendorf, Karl-Heinz Sprungk und Rolf Burger waren am 07.07.2017 zum zweiten male auf dem Kelkheimer Wochenmarkt mit einem Info-Stand präsent. Viele Bürgerinnen und Bürger von jung bis älter suchten das Gespräch und ließen sich umfassend informieren. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis. Foto: SfS Kelkheim
Die   Kelkheimer   Sicherheitsberater   für   Senioren   und   Seniorinnen Rainer   Brackmann,   Karl-Heinz   Sprungk   und   Rolf   Burger    infor - mierten    am    16.08.2017     auf    dem    Wochenmarkt    in    Kelkheim gegenüber   der   Grünen   Apotheke   ältere   Menschen   über   aktuelle Trickbetrügereien    und    Trickdiebstähle,    mit    denen    ältere    Men - schen konfrontiert wurden. Weitere   Information   auf   der   Internetseite   vom   Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Kelkheim
Beim   Du   und   Ich   Tag “   konnten   die   Kelkheimer   Sicherheitsbe - rater   für   Seniorinnen   und   Senioren   am   01.09.2017    zahlreiche Gespräche   über   die   Sicherheit   im   Alltag   führen.   Begleitet   wurden die   SfS   von   der   Kelkheimer   Polizei,   sowie   dem   Hauptkommisar Herrn   Tauber,   Fachbeamter   für   Einbruchsprävention.   Herr   Nico - lay,   Geschäftsführer   des   Präventionsrats   des   Main-Taunus-Kreis stellte sich mit seiner Erfahrung ebenso zur Verfügung. Ein   Besuch   von   Polizeidirektor   Herrn   Peter   Liebeck,   sowie   dem Leiter   der   Kelkheimer   Polizeistation   Herrn   Jörg   Schmidt   rundete diesen erfolgreichen Nachmittag ab. Weitere   Information   auf   der   Internetseite   vom   Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Kelkheim
Die   Kelkheimer   SfS   Karl-Heinz   Sprungk   und   Rolf   Burger,   infor - mierten    am    22.09.2017     im    REWE-Markt    Kelkheim-Hornau ältere   Menschen   über   Trickbetrügereien,   Trickdiebstähle,   sowie den   Taschendiebstahl.   Zeitweise   wurden   die   Sicherheitsberater vom    Leiter    der    Polizeistation    Kelkheim,    Herrn    Ersten    Polizei - hauptkommissar Jörg Schmidt, tatkräftig unterstützt. Weitere   Information   auf   der   Internetseite   vom   Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Kelkheim
In   der   Volksbank   Kelkheim   betrieben   die   Kelkheimer   Sicherheits - berater    für    Senioren,    Walter    Reuss    und    Rolf    Burger,    am 02.10.2017    einen   Informationsstand,   an   dem   sie   aktiv   ältere Menschen   ansprachen,   um   sie   vor   Trickbetrügereien   zu   warnen.     Am   Monatsbeginn   herrschte   in   der   Bank   ein   reger   Publikumsver - kehr     und     so     konnten     die     Sicherheitsberater     sehr     viele Kunden auf   die   Gefahren   bei   der   Abwicklung   am   Geldautomaten und   im   Umgang   mit   der   Scheckkarte   sowie   das   Verhalten   bei dem Verlust der Karte hinweisen. Weitere   Information   auf   der   Internetseite   vom   Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Kelkheim
Die   Kelkheimer   SfS   informierten   am   09.10.2017    im   Foyer   des Gesundheitszentrums   Kelkheim   über   Betrugs-   und   Diebstahlsde - likte.     Aus     aktuellem     Anlass     wiesen     die     Sicherheitsberater außerdem   auf   die   immer   wieder   auftauchenden   Gaunerzinken hin,   die   an   Häusern   als   Information   für   Diebe,   Betrüger   und   Bett - ler   angebracht   werden.   Insbesondere   die   Nutzer   von   Rollatoren und   Rollstuhlfahrer   wurden   auf   die   jüngste   Masche   von   Trickdie - ben hingewiesen. Weitere   Information   auf   der   Internetseite   vom   Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Auf   dem   Kelkheimer   Wochenmarkt   informierten   die   Präventions - räte   Kelkheim   und   Main-Taunus-Kreis   sowie   die   Polizeistation Kelkheim    und    der    polizeiliche    Berater    Thomas    Tauber    am      18.10.2017    die   Marktbesucher   über   die   Sicherung   von   Häusern und   Wohnungen   gegen   Einbruch.   Mit   dabei   waren   auch   die   Kelk - heimer   Sicherheitsberater   für   Senioren,   Klaus   Fingerhuth   und Rolf   Burger,   die   Tipps   gaben,   wie   man   Trickdiebstähle   und   Trick - betrügereien    vermeiden    kann.    Auch    Bürgermeister    Albrecht Kündiger besuchte die Infostände. Weitere   Information   auf   der   Internetseite   vom   Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Kelkheim
Die   Kelkheimer   SfS   Ulrike   Langendorf   und   Rolf   Burger   informier - ten   am   18.10.2017    im   Vorraum   der   Post   Filiale   in   Kelkheim   mit einen   Informationsstand   zum   Thema   Trickdiebstahl   und   Trickbe - trug.   Sie   gaben   insbesondere   älteren   Menschen   Tipps,   wie   sie solche   Straftaten   vermeiden   können   und   führten   intensive   Bera - tungsgespräche mit Seniorinnen und Senioren. Weitere   Information   auf   der   Internetseite   vom   Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Kelkheim
Die   Kelkheimer   Sicherheitsberater   für   Senioren,   Rosi   und   Karl- Heinz   Sprungk   sowie   Rolf   Burger,   hielten   am   24.10.2017    in   der K&S   Seniorenresidenz   Kelkheim   einen   Vortrag   über   Straftaten zum    Nachteil    älterer    Menschen.    Schwerpunktthemen    waren Trickbetrügereien     und     -diebstähle,     wie     Enkeltrick,     falsche Gewinnversprechen,   Taschen-   und   Trickdiebstahl   sowie   Betrüge - reien   an   der   Haustür.   Da   in   letzter   Zeit   vor   Lebensmittelmärkten wiederholt   die   Hilfsbedürftigkeit   älterer   Menschen   für   Trickdieb - stähle   ausgenutzt   wurde,   insbesondere   von   Senioren,   die   mit Rollatoren   unterwegs   waren,   wurden   diese   entsprechend   sensi - bilisiert. Weitere   Information   auf   der   Internetseite   vom   Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Kelkheim
In   der   Taunus   Sparkasse   Kelkheim-Fischbach   betrieben   die   Kelk - heimer   Sicherheitsberater   für   Senioren,   Karl-Heinz   Sprungk   und Rolf   Burger,   am   30.10.2017 ,   einen   Informationsstand,   an   dem sie   aktiv   ältere   Menschen   ansprachen,   um   sie   vor   Trickbetrüge - reien   zu   warnen.   Zeitweise   wurden   die   Sicherheitsberater   vom Leiter   der   Polizeistation   Kelkheim,   Erster   Polizeihauptkommissar Jörg   Schmidt,   unterstützt   und   gaben   Tipps,   wie   man   verhindern kann,   selbst   Opfer   von   Trickdieben   und   Trickbetrügern   zu   wer - den. Weitere   Information   auf   der   Internetseite   vom   Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Kelkheim
Die    Kelkheimer    Sicherheitsberater    für    Senioren,    Karl-Heinz Sprungk     Walter     Reuss     und     Rolf     Burger     informierten     am 03.11.2017    im   REWE-Markt   Kelkheim-Mitte   ältere   Menschen über   Trickbetrügereien   und   Trickdiebstähle,   wie   den   Taschen - diebstahl.   Aufgrund   von   aktuellen   Vorkommnissen   thematisier - ten      sie      auch      die      sogenannten      „Gaunerzinken“      und „Kaffeefahrten“. Weitere   Information   auf   der   Internetseite   vom   Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Kelkheim