SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Herzlich Willkommen

Kontakt zu Ihrem Seniorenberater*in finden Sie unter Sicherheitsberater.

Dort finden Sie Ihre Ansprechpartner*innen für die Stadt und den Kreis Offenbach am Main, sowie für die Stadt Hanau und den Main-Kinzig-Kreis, die Stadt Wiesbaden, den Landkreis Limburg-Weilburg, den Hochtaunuskreis, die Landkreise Main-Taunus und Rheingau-Taunus.
Statistisch gesehen werden ältere Menschen nicht öfter Opfer von Straftaten als andere Altersgruppen auch. Die Angst ist unter Senioren aber oft größer als bei jüngeren Menschen. Um das Sicherheitsempfinden älterer Menschen zu erhöhen, hat das Polizeipräsidium Südosthessen 1996 das Präventionsprojekt „Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren“ angestoßen. Diese großartige Idee fand unter anderem auch beim Polizeipräsidium Westhessen große Zustimmung. Auf dieser Internetpräsenz finden Sie Ihre Ansprechpartner für den Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen und für den Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen. Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren (SfS) gibt es inzwischen im Bereich von allen Hessischen Polizeipräsidien. Auf diesen Internetseiten erhalten Sie Tipps, Informationen und Infobroschüren zu den verschiedenen Betrugsarten um sich auch zukünftig vor den Machenschaften der Betrüger schützen zu können.
Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz der Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren
© Siegfried Fröhlich 2015 - 2021
Besucherzaehler
Wir wollen, dass Sie sicher leben! Sicherheit im Alter - ein gutes Gefühl!
Veranstaltungen der Sicherheitsberater für Senioren Auf Grund der erneuten Coronalage finden derzeit keine Veranstaltungen der Sicherheitsberater für Senioren (SfS) statt. Telefonisch und/oder per E-Mail stehen die SfS, auch in Corona-Zeiten, jederzeit gerne zur Verfügung.
Telefonisches Beratungsangebot zum Thema Einbruchsschutz Das Polizeipräsidium Westhessen bietet ab dem 01.03.2021, neben dem üblichen Beratungsangebot, zusätzliche Beratungsangebote außerhalb der Bürozeiten auch am Wochenende zum Thema Einbruchsschutz und auch für andere Fragen rund um das Thema Kriminalität an. Näheres finden Sie hier .
Präventionsrat MTK warnt vor fiesen Corona-Betrugsmaschen Trickbetrüger nutzen auch im Main-Taunus-Kreis die schwierige Situation rund um die Corona-Pandemie schamlos aus. Die Betrügereien finden nicht nur am Telefon, sondern auch an der Haustür und im Internet statt. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie nutzen die Betrüger auch die altbekannte Maschen wie Gewinnversprechen, Enkeltrick, falsche Polizeibeamte. Um die Seniorinnen und Senioren im MTK vor diesen fiesen Betrügereien zu warnen entwarfen die beiden Geschäftsführer des Präventionsrates Main-Taunus-Kreis, Peter Nicolay und Jürgen Moog, gemeinsam mit der Polizei, jeweils ein Poster für die Corona-Betrugsmaschen am Telefon, an der Haustür und im Internet sowie einen 8-seitigen Flyer. Näheres finden Sie hier.