SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Aktuelle Wohnungs-ED
© Siegfried Fröhlich 2015, 2016, 2017
12.12.2017 - Teenager-Einbrecherin flüchteten ohne Beute - Großkrotzenburg Drei   jugendliche   Einbrecherinnen   flüchteten   am   Nach - mittag   ohne   Beute   vom   Grundstück   eines   Einfamilien - hauses    an    der    Wilhelmstraße.    Gegen    15:00    Uhr hatten   die   14   bis   16   Jahre   alten   Mädchen   bereits   an der   Kellertür   gehebelt,   eine   Fensterscheibe   zertrüm - mert   und   darunter   Gartenmöbel   zum   Einstieg   hinge - stellt.     Sie     flüchteten     schließlich,     ohne     im     Haus gewesen zu sein. 11.12.2017 - Vergeblich gehebelt - Hanau Trotz   mehrerer   Hebelansätze   scheiterten   Einbrecher,   zwischen   11:40   Uhr   und   12:00   Uhr,   an   der Eingangstür   einer   Wohnung   in   der   Sternstraße,   im   Bereich   der   30er-Hausnummern.   Eine   Anwohnerin beobachtete   zur   Tatzeit   zwei   verdächtige   Frauen,   die   ihr   im   Treppenhaus   entgegenkamen.   Die   Frauen sollen   zwischen   25   und   30   Jahren   alt   gewesen   sein.   Sie   sollen   dunkle   schulterlange   Haare   und   einen gebräunten Teint gehabt haben. 11.12.2017 - Einbruch "Auf der Herrenweide" - Wächtersbach Einbrecher,   die   in   ein   Einfamilienhaus   "Auf   der   Herrenweide"   eingedrungen   waren,   erbeuteten   nach erster    Überprüfung    Schmuck.    Zwischen    07:15    Uhr    und    22:10    Uhr    hatten    die    Diebe    zunächst vergeblich   an   der   Haustür   gehebelt,   gelangten   dann   jedoch   über   den   Wintergarten   in   das   Haus.   Hier wurden alle Schränke und Schubladen durchwühlt. 09./10.12.2017 - Einbrecher? Nein Danke! - Präventionsmaßnahmen greifen - Rodgau Ausdauernde   Einbrecher   versuchten   an   gleich   drei   Stellen   in   ein   Einfamilienhaus   in   der   Vordergasse einzudringen.   Aufgrund   der   guten   Sicherung   des   Eigenheims   nach   zuvor   durchgeführter   Beratung durch   die   Polizei   scheiterten   die   Unbekannten   jedoch   und   zogen   frustriert   von   dannen.   Die   Ganoven hebelten   in   der   Zeit   zwischen   09.12.2017,   14:00   Uhr   und   10.12.2017,   18:00   Uhr,   zunächst   an   der Hauseingangstür,   danach   an   der   Terrassentür   und   anschließend   an   einem   Kellerfenster.   Alle   drei Versuche   scheiterten   kläglich,   sodass   die   Einbrecher   ohne   Beute   zu   machen   von   ihrem   Vorhaben abließen. 09.12.2017 - Die Diebe kamen über den Balkon - Mühlheim Am   Abend,   zwischen   16:00   Uhr   und   19:30   Uhr,   entwendeten   Einbrecher   in   der   Lämmerspieler   Straße Bargeld   und   ein   Sparbuch.   Während   die   Bewohner   nicht   zu   Hause   waren,   kletterten   die   Täter   auf   den Balkon   zur   Wohnung   der   Geschädigten   und   hebelten   die   Balkontür   auf.   Anschließend   durchsuchten sie die gesamte Wohnung und flohen dann mit dem Diebesgut. 09.12.2017 - Mit der Dunkelheit kamen die Einbrecher - Heusenstamm Unbekannte   sind   zwischen   17:30   und   21:30   Uhr   in   ein   Reihenhaus   (einstellige   Hausnummern)   in   der Martin-Luther-Straße   eingebrochen.   Die   Täter   näherten   sich   dem   Haus   über   den   Garten,   hebelten   die dortige    Terrassentür    auf    und    verschafften    sich    so    Zugang    zu    den    Räumlichkeiten.    Im    Inneren durchsuchten die Eindringlinge sämtliche Räume. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. 09.12.2017 - Einbruch in Einfamilienhaus - Langenselbold Die     frühe     Dunkelheit     nutzten     Unbekannte     am     Abend     in     der     Elise-Meitner-Straße     (10er- Hausnummern)   aus,   um   in   ein   Einfamilienhaus   einzusteigen.   Nach   ersten   Erkenntnissen   hebelten   die Täter    gegen    18:00    Uhr    ein    Küchenfenster    auf    und    verschafften    sich    damit    Zugang    zu    den Wohnräumen,   die   sie   anschließend   durchsuchten.   Nachdem   die   Einbrecher   Bargeld   und   Schmuck eingesackt hatten, flohen sie über das zuvor aufgehebelte Fenster. 07.12.2017 - Schmuck erbeutet - Dietzenbach Bei   einem   Einbruch   in   ein   Einfamilienhaus   in   der   Tannenstraße   erbeuteten   Einbrecher,   zwischen 10:00   Uhr   und   10:45   Uhr,   Schmuck.   Die   Täter   begaben   sich   auf   das   Grundstück   des   Hauses, hebelten   ein   Kellerfenster   auf,   durch   das   sie   ins   Haus   kletterten.   Dort   durchsuchten   die   Diebe mehrere    Räume    und    entwendeten    Schmuck    und    eine    Armbanduhr.    Anschließend    kletterten    die Einbrecher wieder aus dem Kellerfenster und flüchteten. 07.12.2017 - Küchenfenster zertrümmert - HU-Klein-Auheim Ein   Küchenfester   zertrümmerte   ein   erfolgloser   Einbrecher   im   Laufe   des   Tages   im   Seidelbastweg. Zwischen    11:00    Uhr    und    19:30    Uhr    schlug    der    Täter    die    Fensterscheibe    zur    Küche    des Einfamilienhauses   ein   und   begab   sich   ins   Haus.   Aus   unbekanntem   Grund   flüchtete   er   jedoch   ohne etwas zu stehlen. 06.12.2017 -  Zwei Einbrüche am Nikolaustag - Offenbach am Main Am   Nachmittag   wurde   in   gleich   zwei   Häuser   eingebrochen;   in   der   Seestraße   ist   noch   nicht   klar,   was gestohlen   wurde,   während   in   der   Brandenburger   Straße   Schmuck   entwendet   wurde.   In   der   Zeit zwischen   14:15   Uhr   und   19:20   Uhr   schlugen   Unbekannte   eine   Terrassentür   in   der   Brandenburger Straße   im   Bereich   der   70er-Hausnummern   ein,   hebelten   zudem   die   Tür   auf.   Im   Haus   durchwühlten sie   sämtliche   Räume   und   nahmen   Schmuck   an   sich.   Ein   Haus   im   Bereich   der   20er-Hausnummern   der Seestraße   war   zwischen   15:10   Uhr   und   18:10   Uhr   das   Ziel   von   Langfingern;   sie   hebelten   eine Balkontür   auf   und   durchsuchten   alle   Schränke   im   Haus.   Ob   sie   etwas   mitnahmen,   ist   noch   nicht bekannt.   06.12.2017 - Terrassentür aufgehebelt - Offenbach am Main Ein   Haus   im   Dreieichring   war   am   Abend   das   Ziel   von   Einbrechern,   die   dort   Schmuck   entwendeten. Die   Langfinger   hebelten   zwischen   18:00   Uhr   und   20:45   Uhr   eine   Terrassentür   im   Bereich   der   10er- Hausnummern auf und durchwühlten sämtliche Räume. Sie nahmen Schmuck an sich. 05./06.12.2017 - Einbrecher stiegen durch geöffnetes Fenster ein - Mühlheim am Main In   der   Nacht   stiegen   Einbrecher   durch   ein   zum   Lüften   geöffnetes   Fenster   in   eine   Wohnung   in   der Birkenwaldstraße   ein   und   stahlen   Bargeld   und   Schmuck.   Zwischen   dem   05.12.2017,   19:30   Uhr   und dem   06.12.2017,   07:10   Uhr   kletterten   die   Unbekannten   durch   das   Fenster   im   Bereich   der   40er- Hausnummern,   durchwühlten   die   Sachen   der   Bewohnerin   und   verschwanden   auf   dem   gleichen   Wege, auf dem sie gekommen waren. Neben Bargeld und Schmuck nahmen sie auch ein Tablet mit. 23.11.2017 - Wohnungseinbrüche - Offenbach  In   einem   Tatzeitraum   von   gerade   einmal   drei   Stunden   wurden   am   Abend   in   der   Brandenburger Straße   zwei   Wohnungseinbrüche   verübt;   ob   diese   Taten   in   Zusammenhang   stehen,   wird   nun   ermit - telt.   Zwischen   17:00   Uhr   und   19:30   Uhr   hebelten   Diebe   im   Bereich   der   80er-Hausnummern   eine rückwärtig   gelegene   Terrassentür   auf,   durchsuchten   die   Räume   des   Hauses   nach   Beute   und   verließen sie   wieder   auf   dem   Einstiegsweg;   hierbei   nahmen   sie   Schmuck   und   Bargeld   mit.   Auf   die   gleiche Weise   wurde   ebenfalls   im   Bereich   der   80er-Hausnummern   aus   einem   weiteren   Haus   zwischen   17:00 Uhr und 20:15 Uhr ein Tresor entwendet. 23.11.2017 - Einbrecher kamen und verschwanden über den Balkon - Hanau  Einbrecher    kletterten    am    Abend    im    Ahornweg    auf    den    Balkon    einer    Erdgeschosswohnung    und hebelten   anschließend   die   Tür   auf.   Zwischen   19:00   Uhr   und   20:00   Uhr   stahlen   die   Diebe   nach   der Durchsuchung   der   Wohnung   eine   Handtasche,   einen   Laptop   und   ein   Tablet.   Die   Täter   verschwanden wieder über den Balkon. 22.11.2017 - Einbrecher sprangen vom Balkon - Offenbach am Main Bei   einem   Einbruch   am   Vormittag   im   Buchenweg   wurden   zwei   Täter   von   einem   Zeugen   beobachtet; sie   flüchteten,   indem   sie   von   einem   Balkon   im   ersten   Stock   sprangen.   Gegen   11:00   Uhr   waren   die Einbrecher   in   den   Flur   des   Mehrfamilienhauses   gelangt,   hatten   im   ersten   Stock   eine   Wohnungstür aufgehebelt   und   die   Wohnung   nach   Wertsachen   durchsucht.   Ob   sie   dabei   etwas   entwendeten,   steht noch   nicht   fest.   Danach   sprangen   die   Täter   über   die   Balkonbrüstung   und   flüchteten.   Ein   dunkel gekleideter   Komplize,   der   etwa   1,60   Meter   groß   und   schlank   war,   einen   Drei-Tage-Bart   hatte   und   eine Basecap trug, wurde beim "Schmiere stehen" beobachtet. 20.11.2017 - Einbrecher ließen Rollladen herunter - Offenbach am Main Vermutlich   um   von   außen   nicht   beobachtet   zu   werden,   ließen   Einbrecher   am   Abend   die   Rollläden einer   Wohnung   in   der   Körnerstraße   herunter,   nachdem   sie   eingestiegen   waren;   sie   stahlen   Schmuck. Gerade   einmal   eineinhalb   Stunden   Abwesenheit   nutzten   die   Täter   aus   -   zwischen   18:30   Uhr   und 20:10   Uhr   überkletterten   sie   eine   Balkonbrüstung   im   Erdgeschoss   im   Bereich   der   50er-Hausnum - mern.   Hier   hebelten   sie   eine   Terrassentür   auf,   betraten   die   Wohnung,   ließen   die   Rollläden   herunter und   durchsuchten   alles   nach   Beute.   Anschließend   flüchteten   sie   auf   dem   gleichen   Wege,   auf   dem   sie gekommen waren. 20.11.2017 - Einbruch in Einfamilienhaus - Neu-Isenburg Eine   Tasche   mit   Kamera   und   Objektiv   erbeuteten   Einbrecher,   die   in   der   Wilhelm-Leuschner-Straße   in ein   Einfamilienhaus   eingedrungen   waren.   Zwischen   09:30   und   18:30   Uhr   hatten   die   Täter   die Terrassentür aufgehebelt und anschließend die Räume im Haus nach Wertsachen abgesucht. 20.11.2017 - Einbrecher kamen nicht zum Zuge - Rödermark/Urberach Einbrecher   suchten   am   Abend   in   der   Straße   "Am   Eichenbühl"   das   Weite,   offensichtlich   nachdem   sie merkten,   dass   die   Bewohner   daheim   waren.   Gegen   22:15   Uhr   hatten   die   Täter   die   Terrassentür aufgehebelt. Sie flüchteten ohne Beute; eine Beschreibung der Einbrecher liegt bislang nicht vor. 20.11.2017 - Festnahme nach Einbruchsversuch - Hanau Ein   mutmaßlicher   Einbrecher   wurde   am   Morgen   von   einer   Bewohnerin   eines   Mehrfamilienhauses   in der   Eugen-Kaiser-Straße   ertappt;   er   flüchtete   zunächst,   wurde   aber   wenig   später   von   der   Polizei festgenommen.   Gegen   08:30   Uhr   bemerkte   die   34-jährige   Bewohnerin   einer   Wohnung   im   ersten Obergeschoss   im   Bereich   der   10er-Hausnummern   einen   Mann,   der   offenbar   gerade   dabei   war,   durch ein   zum   Lüften   geöffnetes   Fenster   einzusteigen.   Als   der   mutmaßliche   Einbrecher   die   Frau   erblickte, ließ   er   von   seinem   Versuch   ab   und   flüchtete   in   Richtung   Freiheitsplatz.   Die   hinzugerufene   Polizei leitete    sofort    eine    Fahndung    ein    und    konnte    kurz    darauf    in    der    Nähe    einen    31-jährigen Tatverdächtigen    festnehmen.    Er    muss    sich    jetzt    einem    Ermittlungsverfahren    wegen    versuchten Einbruchdiebstahls stellen. 19.11.2017 - Hubschrauber fahndet nach Wohnungseinbrechern - Sprendlingen Zwei   Wohnungseinbrecher   betraten   am   Abend   gegen   18:20   Uhr   das   Grundstück   eines   Anwohners   in der   August-Bebel-Straße.   Die   Einbrecher   hatten   es   auf   die   Wertgegenstände   aus   der   Wohnung abgesehen,   zu   der   sie   sich   über   ein   Fenster   Zutritt   verschafften.   Sie   durchsuchten   die   Wohnung   und flüchteten   mit   mehreren   Tausend   Euro   Beute.   Doch   kurz   zuvor   hatte   eine   Nachbarin   die   Polizei   über Notruf   informiert,   da   sie   verdächtige   Stimmen   wahrnahm.   Nur   durch   die   schnelle   und   richtige Reaktion   der   Nachbarin   konnte   die   Polizei   noch   die   Fährte   der   Täter   aufnehmen.   Mit   Hilfe   der Wärmebildkamera   des   Polizeihubschraubers   konnte   ein   40-jähriger   Tatverdächtiger   festgenommen werden,   der   sich   unweit   von   dem   Tatort   in   einem   Straßengraben   versteckt   hielt.   Nach   einer   zweiten dunkel gekleideten Person, die die Beute mit sich führt, wird derzeit noch gefahndet. 19.11.2017 - Einbrecher kommen am Nachmittag - Langenselbold Dass   Einbrecher   nicht   nur   nachts   unterwegs   sind,   hat   sich   leider   am   Nachmittag   in   der   Johann- Wolfgang-von-Goethe-Straße   bewahrheitet.   Dort   verließen   die   Bewohner   eines   Einfamilienhauses gegen   12:30   Uhr   ihr   Domizil.   Als   sie   gegen   19:40   Uhr   wieder   nach   Hause   kamen,   mussten   sie feststellen,   dass   in   der   Zwischenzeit   Unbekannte   ein   Küchenfenster   aufgebrochen   und   sich   so   Zutritt verschafft hatten. Was die Diebe alles mitgenommen haben, wird derzeit noch ermittelt. 18./19.11.2017 - Einbruch über Fenster - Offenbach Ein   Fenster   war   in   der   Nacht   der   Weg,   den   Einbrecher   im   Gravenbruchweg   zum   Einstieg   wählten.   In der   Zeit   zwischen   dem   18.11.2017,   13:30   Uhr   und   19.11.2017,   01:00   Uhr   hebelten   die   Unbekannten eine   Terrassentür   und   ein   Fenster   an   einem   Haus   im   Bereich   der   40er-Hausnummern   auf   und gelangten   so   hinein.   Sie   durchwühlten   sämtliche   Räumlichkeiten,   flohen   nach   ersten   Erkenntnissen jedoch ohne Beute. 18.11.2017 - Vier Wohnhäuser heimgesucht - Bad Soden-Salmünster und Steinau an der Straße Bislang   unbekannte   Einbrecher   drangen   am   Nachmittag   in   Einfamilienhäuser   ein   und   machten   Beute. Im   Zeitraum   von   13:00   Uhr   bis   22:00   Uhr   trieben   die   Dunkelmänner   ihr   Unwesen.   In   der   Schlüchter - ner    Straße    hebelten    die    Gauner    ein    rückwärtiges    Erdgeschossfenster    auf    und    stiegen    ein.    Im Oberweg   drangen   Täter   in   zwei   Bungalows   ein.   In   einem   Domizil   im   Bereich   der   20-iger   Hausnummer hebelten   sie   dabei   die   Hauseingangstür   und   in   Höhe   der   30-iger   die   rückwärtig   gelegene   Terrassentür auf. In   Marborn,   wurde   im   Ulmbacher   Weg   die   Balkontür   eines   Hauses   aufhebelt.   An   allen   Tatorten wurden die Wohnräume nach Wertsachen durchsucht. 18.11.2017 - Täterfestnahme nach Wohnungseinbruch - Rodgau Zwei   Täter   schlugen   im   Erdgeschoss   des   Einfamilienhauses   "Am   Feldkreuz"   eine   Fensterscheibe   ein und   gelangten   auf   diese   Weise   ins   Wohnhaus.   Im   Eigenheim   erbeuten   die   Gauner   Schmuck   im   Wert von   etwa   200   Euro.   Nachdem   sie   durch   die   76-jährige   Wohnungsinhaberin   bei   ihrer   Tatausführung überrascht    wurden,    verließen    beide    fluchtartig    das    Anwesen.    Eine    im    Nahbereich    eingesetzte Zivilstreife   konnte   einen   der   beiden   Täter,   einen   22-jährigen,   albanischen   Mitbürger   erkennen   und vorläufig   festnehmen.   Seinem   Komplizen   -südländisches   Erscheinungsbild,   kräftige   Statur-   gelang trotz   umfangreicher   Fahndungsmaßnahmen   die   Flucht.   Nachdem   ein   weiterer   Einbruch   in   Tatortnähe (Habichtsweg) bekannt wurde, ist ein Zusammenhang der Taten anzunehmen. 17.11.2017 - Einbrecher scheiterten zweimal - Dietzenbach Bislang   Unbekannte   scheiterten   am   Abend   beim   Einbruch   in   zwei   Einfamilienhäuser   in   der   Lehrstraße. Die   Kriminellen   waren   gegen   23:00   Uhr   auf   das   Grundstück   eines   Hauses   im   Bereich   der   60-iger Hausnummer   eingedrungen   und   hatten   sich   an   der   Kellertür   zu   schaffen   gemacht.   Die   anwesende 65-jährige   Bewohnerin   hörte   das   Treiben   und   machte   sich   bemerkbar,   worauf   die   Gauner   unerkannt das Weite suchten. Im   Bereich   der   50-iger   Hausnummer   fielen   die   Einbrecher   dann   erneut   auf.   Um   23:45   Uhr   hebelten die   Täter   dort   an   der   Balkontür   eines   Domizils.   Durch   den   auch   hier   anwesenden   Bewohner   wurden sie gestört und verschwanden in der Dunkelheit. 16.11.2017 - In Erdgeschosswohnung eingebrochen - Offenbach am Main Einbrecher   kommen   auch   tagsüber   -   so   wie   in   der   Alicestraße   im   Bereich   der   120er   Hausnummern. In   der   Zeit   zwischen   07:00   Uhr   und   21:30   Uhr   schlugen   Unbekannte   eine   Terrassentür   an   einer   Erd - geschosswohnung    ein    und    gelangten    so    ins    Innere.    Sie    durchsuchten    sämtliche    Räume    und Schränke, entwendeten jedoch nach ersten Erkenntnissen nichts. 16.11.2017 - Einbruch in Einfamilienhaus - Steinau an der Straße Bargeld   und   Schmuck   entwendeten   Unbekannte   die   zwischen   13:00   Uhr   und   19:00   Uhr   in   ein Einfamilienhaus   in   der   Marborner   Straße   eingestiegen   sind.   Um   in   das   Haus   zu   gelangen,   hebelten die    Ganoven    eine    Terrassentür    im    rückwärtigen    Bereich    des    Grundstücks    auf.    Anschließend durchsuchten   sie   alle   Räume   nach   möglichen   Wertsachen   und   flohen,   nachdem   sie   ihre   Beute eingesackt hatten. 16.11.2017 - Einbrecher wurde gestört und flüchtete ohne Beute - Hanau Ein   Einbrecher   kam   in   der   Bruchköbeler   Landstraße   nicht   zum   Zuge:   Als   er   gegen   01:30   Uhr   an   der Terrassentür   eines   Hauses   hebelte,   hörten   dies   die   Bewohner.   Der   ertappte   Täter,   von   dem   noch keine nähere Beschreibung vorliegt, flüchtete in Richtung Schwedenstraße. 15./16.11.2017 - Hunde vertreiben Einbrecher - Seligenstadt Dass   laut   bellende   Vierbeiner   ein   guter   Schutz   gegen   Einbrecher   sein   können,   zeigt   ein   Fall,   der   in der   Nacht   im   Wingertsweg   geschah.   Einbrecher   hatten   sich,   zwischen   dem   15.11.2017,   23:00   Uhr und   16.11.2017,   06:30   Uhr,   Zutritt   zum   Grundstück   verschafft,   eine   Terrassenabtrennung   aus   Stoff aufgeschnitten   und   eine   Terrassentüre   aufgehebelt.   Als   sie   das   Haus   betraten,   schlugen   die   Hunde der Besitzer lautstark an. Die Einbrecher gaben daraufhin "Fersengeld", ohne etwas mitzunehmen.
Aktuelle Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen

Hier finden Sie aktuelle Warnungen über Einbrüche

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Sichern Sie ihre Wohnung !
Im Verdachtsfall rufen Sie bitte umgehend die Polizei an. Hinweise im Bereich Offenbach Kripo-Hotline: 069 8098-1234 Hinweise im Bereich Hanau/MKK  Kripo-Hotline: 06181 100-123 nach oben