SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Aktuelle Wohnungs-ED
© Siegfried Fröhlich 2015 - 2022
Vom 24.06.2022 - 27.06.2022 keine entspre- chende Pressemeldung für diesen Bereich. 23.06.2022 - Einbruch in Einfamilienhaus - Großauheim Gegen 18.30 Uhr wurde ein Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Lise-Meitner-Straße festge - stellt. Die Täter hatten zuvor die Terrassentür an der Hausrückseite aufgebrochen und anschlie - ßend das Domizil durchsucht. Mit der Beute (Geld, Schmuck und Handtaschen) verschwanden die Eindringlinge. 16.06.2022 - Einbruch in Mehrfamilienhaus - Mühlheim am Main Nach einem Wohnungseinbruch am Abend in einem Mehrfamilienhaus in der Marktstraße (im Bereich der 20er-Hausnummern) liegen der Polizei erste Hinweise zu den zwei Einbrechern vor. Die etwa 1,85 Meter großen Männer hatten zwischen 18 und 18.15 Uhr die Wohnungstür aufgebrochen. Anschließend wurden die Zimmer durchsucht. Die Diebe stahlen Geld und Schmuck. ACHTUNG: Einbrecher können teilweise schon mit geringem Aufwand daran gehindert werden, in die eigenen vier Wände einzudringen. Tipps und fachkundige Beratungen zum Thema Einbruchsschutz erhalten sie von der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südosthessen unter der Rufnummer (069) 8098-1230. Unter dieser Nummer können auch Termine für eine persönliche Beratung bei Ihnen zu Hause vereinbart werden. 12.06.2022 - Zwei Tatverdächtige nach versuchtem Einbruch festgenommen - Obertshausen Im Rahmen einer umgehenden Nahbereichsfahn-dung nahmen Beamte der Polizeistation Heusen- stamm am frühen Morgen zwei mutmaßliche Einbrecher vorläufig fest. Gegen 01:30 Uhr waren zwei Männer an einem Einfamilienhaus in der Offenbacher Straße (einstellige Hausnummern) zugange und hebelten an einem Fenster, um in das Gebäudeinnere zu gelangen. Da ihnen dies jedoch misslang, machten sich die Unbekannten davon. Eine Zeugin beobachtete den versuchten Einbruch und alar - mierte folgerichtig die Polizei. Kurz darauf nahmen Polizeibeamte zwei Männer im Alter von 23 und 25 Jahren vorläufig fest. Die Festgenommenen führten Einbruchswerkzeug mit und passten zudem auf die Personenbeschreibung der Zeugin. 01.06.2022 - Einbrecher kamen tagsüber - Mühlheim am Main Am Nachmittag stiegen Einbrecher in eine Hochparterrewohnung in der Leuschnerstraße ein und ent - wendeten Schmuck und Bargeld. Zwischen 15:30 und 19:15 Uhr verschafften sich die Eindringlinge über ein Fenster Zugang zur Wohnung. Anschließend durchwühlten sie die Räumlichkeiten und mach - ten sich mit ihrer Beute davon. 26.-28.05.2022 - Schmuck erbeutet - Hanau In der Zeit vom 26.05.2022, 14:30 Uhr, bis 28.05.2022, 22:45 Uhr, kam es in der Kinzigstraße, im Bereich der einstelligen Haus-nummern, zu einem Wohnungseinbruch. Der unbekannte Täter nutzte eine Leiter, um über das offenstehende Küchenfenster in die Wohnung im 1. Obergeschoss zu ge - langen. Hieraus wurden diverse Schmuckgegenstände entwendet. 15.05.2022 - Festnahmen dank eines aufmerksamen Zeugens - Neu-Isenburg Polizeibeamte nahmen am Abend zwei mutmaßliche Diebe vorläufig fest. Ein aufmerksamer Anwohner der Beethovenstraße meldete kurz nach 20:00 Uhr, dass verdächtige Männer an Haus- und Autotüren rütteln würden. Während einer "Schmiere" gestanden hätte, wäre der Komplize in Häuser beziehungsweise Keller verschwunden. Dieser sei kurz darauf mit zwei paar Turnschuhen herausge - kommen. Anschließend gingen die beiden in Richtung Rheinstraße. Eine herbeigeeilte Streife nahm schließlich vor einem Wohnhaus einen der mutmaßlichen Täter vorläufig fest. Der Komplize soll be - reits durch eine offene Terrassentür in die dortige Wohnung eingedrungen und von einer Bewohnerin ertappt worden sein. Der Mann flüchtete zunächst und wurde kurz darauf in der Offenbacher Straße ebenfalls vorläufig festgenommen. Die 27 und 46 Jahre alten Verdächtigen, die keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, mussten für die polizeilichen Maßnahmen mit zur Dienststelle. 09.-12.05.2022 - Einbruch in Einfamilienhaus - Ravolzhausen Einbrecher, die zwischen dem Morgen des 09. Mai und dem Abend des 12. Mai in ein Einfamilien-haus der Robert-Koch-Straße eingestiegen waren, haben Geld und Schmuck erbeutet. Die Täter hatten ein Kellerfenster aufgehebelt und nach dem Einstieg das Domizil durchsucht. 06.05.2022 - Wohnungseinbruch - Schlüchtern Binnen etwa einer Stunde sind Unbekannte am Mittag in ein Einfamilienhaus im Bergwinkelweg (20er-Hausnummern) eingedrungen und haben neben Wertgegenständen wie Gelbörsen und Uhren auch einen Kompressor mitgenommen. Auf bislang unbekannte Weise drangen die Diebe zwischen 12:10 und 13:15 Uhr in das Anwesen ein. 01.04.2022 - Festnahme von mutmaßlichen Einbrechern - Neu-Isenburg Polizeibeamte nahmen am Abend im Ulmenweg nach einem Hinweis zwei mutmaßliche Einbrecher vorläufig fest. Ein Mann (klein, kräftige Statur, dunkle Haare) flüchtete. Gegen 21:30 Uhr meldete ein Zeuge, dass mehrere Personen auf dem Grundstück einer Doppelhaushälfte gesehen wurden. Die herbeigeeilten Polizisten ergriffen kurz darauf einen 37- und 38-Jährigen, als sie das Grundstück offensichtlich verlassen wollten. An dem Haus war auf der Rückseite ein Fenster aufgehebelt und im Inneren waren einige Sachen durchwühlt. Ob Gegenstände gestohlen wurde, stand zunächst nicht fest. Die beiden Verdächtigen wurden zur Dienststelle gebracht. Der 38-Jährige, der in Deutschland keinen Wohnsitz gemeldet hat, wurde schließlich am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach, zur richterlichen Vorführung gebracht. Gegen ihn erging Untersuchungshaftbefehl und er kam in eine Justizvollzugsanstalt. ACHTUNG: Einbrecher können teilweise schon mit geringem Aufwand daran gehindert werden, in die eigenen vier Wände einzudringen. Tipps und fachkundige Beratungen zum Thema Einbruchsschutz erhalten sie von der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südosthessen unter der Rufnummer (069) 8098-1230. Unter dieser Nummer können auch Termine für eine persönliche Beratung bei Ihnen zu Hause vereinbart werden. 31.03.2022 - Ertappter Einbrecher flüchtete ohne Beute - Neu-Isenburg Ein etwa 1,80 Meter großer Einbrecher wurde am Abend in der Straße "An den Schulwiesen" auf dem Grundstück eines Reihenhauses ertappt. Gegen 19:15 Uhr beschädigte der Täter das Gartentor und versuchte gerade die Terrassentür des Hauses aufzuhebeln. Eine Zeugin machte sich bemerkbar, sodass der Ertappte ohne Beute in Richtung "Am Erlenbach" flüchtete. Der Mann trug einen weißen Kapuzenpullover mit Aufschrift und Bluejeans. 29.03.2022 - Ertappter Einbrecher flüchtete - Offenbach am Main Ein Einbrecher flüchtete am Nachmittag aus einer Erdgeschosswohnung in der Goethestraße, nach - dem ihn die Bewohnerin im Wohnzimmer ertappte. Gegen 15:20 Uhr verschaffte sich der Eindringling gewaltsam durch die Wintergartentür im Hinterhof Zugang zur Wohnung. Anschließend wurde der 16 bis 23 Jahre alte und etwa 1,65 Meter große Täter von der Bewohnerin im Wohnzimmer über - rascht und flüchtete erneut über die Tür in Richtung Goethestraße. Der Mann hat eine normale Statur, einen dunklen Teint und schwarze Haare. Nach ersten Erkenntnissen hat der Einbrecher Zigarettenfilter und -papier entwendet. 26.03.2022 - Sparschwein und Schmuck geklaut - Großkrotzenburg Beute in Form eines durchsichtigen Sparschweines samt Inhalt sowie Schmuck nahmen Diebe bei einem Einbruch aus einem Einfamilienhaus in der Kahler Straße (30er-Hausnummern) mit. Über eine Terrassentür gelangten die Unbekannten in der Zeit zwischen 16:00 Uhr und 23:45 Uhr ins Haus und durchwühlten dort mehrere Schränke. Anschließend verschwanden die Kriminellen in unbekannte Richtung. 24.03.2022 - Einbrecher wurde gestört und flüchtete - Erlensee Die lauten Schreie einer Nachbarin störten einen Einbrecher, der am Vormittag im Begriff war, in eine Wohnung in der Langstraße einzusteigen. Der junge Mann, der sich durch die Schreie offenbar gestört fühlte, ließ daher von seinem Vorhaben ab und flüchtete in Richtung der Leipziger Straße. Gegen 10:30 Uhr beobachtete die Anwohnerin den etwa 1,60 Meter großen und circa 20 Jahre alten Unbekannten, der über ein geöffnetes Fenster in den Innenraum einer Hochparterrewohnung im Bereich der einstelligen Hausnummern klettern wollte. Der Mann war schlank, hatte kurze schwarze Haare und trug ein orangefarbenes Kapuzenshirt. Im Zusammenhang mit der Flucht ist im Tatortbereich ein dunkler Kleinwagen aufgefallen, der einhergehend mit der fußläufigen Flucht des jungen Mannes ebenfalls zügig in Richtung Leipziger Straße davongefahren ist. 17.03.2022 - Einbruch in Einfamilienhaus - Obertshausen Einbrecher waren am Abend in ein Einfamilienhaus in der Beethovenstraße (90er-Hausnummern) eingedrungen. Zwischen 18:00 Uhr und 22:00 Uhr gelangten die Täter vermutlich durch das Übersteigen der Mauer auf das Grundstück und schlugen an einer rückwärtigen Tür die Scheibe ein. Anschließend wurden im Haus einige Regale im Erdgeschoss und Keller durchwühlt. Ob etwas gestohlen wurde, wird noch geklärt. 15.03.2022 - Einbrecher kam tagsüber - Klein-Krotzenburg Einbrecher stiegen tagsüber in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Römerstraße (20er- Hausnummern) ein und entwendete Schmuck. Zwischen 09:30 Uhr und 10:00 Uhr verschaffte sich der Eindringling über ein geöffnetes Fenster Zugang zu einer Wohnung im Hochparterre. Dort entwendete er Schmuck aus dem Schlafzimmer. Anschließend verließ der Einbrecher mit seiner Beute die Wohnung auf dem gleichen Weg und entfernte sich fußläufig in Richtung Schillerplatz. Durch einen Zeugen konnte der Täter beschrieben werden. Er war 20 bis 25 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er hat ein schmales Gesicht, eine große markante Nase sowie schwarze lockige Haare, an den Seiten kurz. Er trug schwarze Schuhe, eine hellbraune Hose, ein hellbraunes Sweatshirt sowie eine schwarze Steppweste. Zudem wird sein Erscheinungsbild als sportlich und gepflegt beschrieben. 28.02./01.03.2022 - Nach Brand: Dreiste Diebe stehlen TV und Spielkonsole - Schlüchtern Dass Diebe nicht die größte Achtung vor dem Eigentum Anderer haben, ist allgemein bekannt, doch die Umstände dieses Diebstahls sind, auch aus polizeilicher Sicht, besonders dreist: Nach einem Wohnhausbrand am Morgen des 27. Februars im Niederzeller Weg haben Unbekannte in der Nacht von 28.02.2022 auf den 01.03.2022 das mittlerweile nicht mehr bewohnbare Einfamilienhaus heimgesucht und zumindest den materiellen Schaden für die Bewohner noch weiter vergrößert. Die offenbar äußerst gewissenlosen Langfinger drangen in der Zeit zwischen 19:00 Uhr und 09.30 Uhr in das Brandobjekt ein und entwendeten einen Fernseher sowie eine Spielekonsole, die bei dem Brand unbeschädigt geblieben sind. Unterdessen steht auch weitgehend fest, warum es zu dem Feuer kam: Offenbar hatte sich beim Kochen umherspritzendes Bratöl an einer offenen Gasflamme entzündet und dadurch den folgenreichen Brand verursacht, so die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei. 23.02.2022 - Einbruch in Einfamilienhaus - Weiskirchen Einbrecher drangen in der Pommernstraße in ein Einfamilienhaus ein. Zwischen 12:30 und 16:00 Uhr hebelten die Täter die Terrassentür und eine weitere Tür im Inneren auf. Anschließend durchsuchten die Eindringlinge Schränke und Schubladen. Die Diebe stahlen Geld und Schmuck. 23.02.2022 - Einbrecher klauen Schmuck - Hanau/Mittelbuchen Unbekannte sind am Abend in ein Einfamilienhaus in der Wilhelm-Fischer-Straße (20-er Hausnum- mern) eingestiegen und haben Schmuck erbeutet. Die Eindringlinge kletterten zwischen 18:30 Uhr und 23:30 Uhr über den Gartenzaun und schlugen zwei Fenster ein, um in das Haus zu gelangen. Nachdem sie im Inneren zahlreiche Möbelstücke durchsucht hatten und fündig wurden, machten sie sich aus dem Staub. 22.02.2022 - Bewohnerin ertappt Einbrecher auf frischer Tat - Mühlheim am Main Mit der Anwesenheit der 31-jährigen Bewohnerin haben zwei Einbrecher vermutlich nicht gerechnet, als sie am Abend, gegen 20:00 Uhr, in ein Mehrfamilienhaus in der Lämmerspieler Straße in den 30er-Hausnummern einbrechen wollten. Die Täter begaben sich zunächst in den Vorraum des Kellerbereiches und nahmen eine Gartenschere aus dem dortigen Werkzeugschrank. Mit der Gartenschere zerbrach einer der Täter das seitliche Kellerfenster. Bei diesem Versuch wurden sie von der jungen Frau gestellt und flüchteten über einen Gartenzaun in Richtung des Wohnviertels am "Hausener Weg". Es entstand Sachschaden an dem Kellerfenster in Höhe von etwa 300 Euro. Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer mit schwarzen Haaren und 3-Tage-Bart im Alter von 20 bis 30 Jahren gehandelt haben. Sie waren sportlich und schlank. Einer der Täter trug weiße Markenturnschuhe und der andere schwarze Arbeitsschuhe. 17.02.2022 - Einbruch in Mehrfamilienhaus - Mainhausen/Zellhausen Unbekannte sind in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Chemnitzer Straße (10er-Hausnummern) eingebrochen. Zwischen 17:00 Uhr und 19:30 Uhr gelangten die Einbrecher in den Garten und hebelten ein Fenster zur Wohnung auf. Als Einstiegshilfe hatten sie einen Stuhl unter das Fenster gestellt. Anschließend stahlen sie Bargeld sowie Schmuck und verließen mit der Beute vermutlich auf dem Einstiegsweg auch wieder die Wohnung. ACHTUNG: Einbrecher können teilweise schon mit geringem Aufwand daran gehindert werden, in die eigenen vier Wände einzudringen. Tipps und fachkundige Beratungen zum Thema Einbruchsschutz erhalten sie von der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südosthessen unter der Rufnummer (069) 8098-1230. Unter dieser Nummer können auch Termine für eine persönliche Beratung bei Ihnen zu Hause vereinbart werden. 14.02.2022 - Einbrecher kamen tagsüber - Zellhausen Einbrecher stiegen tagsüber in ein Einfamilienhaus in der Breslauer Straße (20er-Hausnummern) ein, durchsuchten die Innen-räume und flohen mit ihrer Beute. Zwischen 14:00 Uhr und 19:00 Uhr ver - schafften sich die Eindringlinge über die Terrassentür Zugang zum Haus. Nachdem sie Geld und Schmuck eingesteckt hatten, machten sie sich davon. 08.02.2022 - Einbrecher noch im Wohnhaus vorläufig festgenommen - Offenbach am Main Dank aufmerksamer Anwohner nahmen Beamte des Polizeireviers Offenbach am Abend einen 53 Jahre alten Einbrecher in einem Einfamilienhaus in der Straße "Lachwiesen" vorläufig fest. Gegen 20:30 Uhr rief ein Anwohner bei der Polizei an und äußerte, dass sich eine unbekannte Person auf dem Nachbargrundstück befinde und diese offenbar ins Haus eingedrungen sei. Der Mitteiler sowie ein weiterer Nachbar positionierten sich außerhalb des Grundstücks, um eine mögliche Flucht zu ver - hindern. Währenddessen trafen bereits die herbeigerufenen Streifen ein, betraten das Grundstück und nahmen den Eindringling noch im Wohnhaus vorläufig fest. Der Offenbacher hatte zuvor offenbar die Terrassentür eingeschlagen und mehrere Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Ebendiese hatte er bei der vorläufigen Festnahme bereits zum Abtransport verstaut. Der Offenbacher verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam und wurde nach einer Blutentnahme, um die mögliche Einnahme von Betäubungsmitteln zu prüfen, sowie weiterer durchgeführter Maßnahmen entlassen. Auf den 53- Jährigen kommt nun ein Verfahren wegen des Verdachts des Wohnungseinbruchsdiebstahls zu. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. 08.02.2022 - Einbrecher flüchteten ohne Beute - Langen Zwei etwa 1,80 Meter große Einbrecher mit schlanker Statur versuchten sich am Abend Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der Elisabethenstraße zu verschaffen. Kurz vor 20:00 Uhr hebelten die Männer die Hauseingangstür auf. Hierbei wurden sie von einem Anwohner bemerkt und flüchteten ohne Beute in Richtung Bahnstraße. Nach ersten Erkenntnissen war ein Täter bekleidet mit dunkler Hose, dunkler Jacke, graue Mütze sowie dunklen Schuhen mit heller Sohle. Sein Komplize trug ebenfalls eine dunkle Hose und Jacke sowie dunkle Schuhe mit heller Sohle. 29.01.2022 - Einbrecher machten Beute - Bad Soden-Salmünster Die kurze Abwesenheit der Hausbewohner nutzten ein oder mehrere Täter am frühen Abend in der Zeit von 17:15 Uhr bis 18:40 Uhr aus, um in ein Einfamilienhaus in der Ahornstraße (niedrige Hausnummer) einzubrechen. Über die rückwärtige Terrassentür wurde sich Zutritt verschafft. Bargeld, Schmuck und ein Föhn waren die Beute der Einbrecher. Der Gesamtschaden muss noch beziffert werden. 28.12.2021 - Aufmerksame Anwohner ertappten Einbrecher - Gelnhausen Aufmerksame Anwohner ertappten einen Einbrecher in der Nacht in der Vogelsbergstraße, als dieser versuchte, die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Gegen 01:30 Uhr morgens wurden die Anwohner durch Geräusche geweckt. Sie sprachen den Unbekannten auf dem Nachbargrundstück an und informierten die Polizei. Daraufhin flüchtete der dunkel gekleidete Mann, der eine schwarze Mütze trug, in unbekannte Richtung. 20.12.2021 - Einbrecher flüchteten aus Einfamilienhaus - Großenhausen Drei Einbrecher flüchteten am Abend aus einem Einfamilienhaus in der Eichwaldstraße, als die Bewohner gegen 20:15 Uhr nach Hause kamen. Die Personen, zu denen noch keine genaue Beschreibung vorliegt, waren mit Taschenlampen ausgerüstet. Sie stiegen im Kapellenweg in ein silbernes Auto und fuhren in Richtung Ortsmitte davon. Zuvor hatten die Täter die Terrassentür aufgehebelt und schon die Räume durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, muss noch geklärt werden. ACHTUNG: Einbrecher können teilweise schon mit geringem Aufwand daran gehindert werden, in die eigenen vier Wände einzudringen. Tipps und fachkundige Beratungen zum Thema Einbruchsschutz erhalten sie von der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südosthessen unter der Rufnummer (069) 8098-1230. Unter dieser Nummer können auch Termine für eine persönliche Beratung bei Ihnen zu Hause vereinbart werden. 17.12.2021 - Einbruch in Einfamilienhaus - Langen Einbrecher waren in der Hügelstraße in ein Einfamilienhaus eingestiegen. Zwischen 16:00 Uhr und 21:40 Uhr hatten die Täter im ersten Stock die Balkontür aufgehebelt. Anschließend durchwühlten die Eindringlinge mehrere Schränke. Sie stahlen Geld und Schmuck. 14.12.2021 - Langfinger erbeuten Schmuck - Obertshausen Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro haben Diebe in einem Mehrfamilienhaus mit 40er- Hausnummer in der Erzbergerstraße erbeutet. Die Unbekannten verschafften sich zwischen 11:00 Uhr und 13:00 Uhr auf bislang unbekannte Weise Zugang zu einer Wohnung und sackten im dortigen Schlafzimmer eine Schmuckschatulle mit Gold- und Silberschmuck ein. 13./14.12.2021 - Einbrecher nehmen Kommode und Geschirr mit - Dreieich/Götzenhain Indem sie den Glaseinsatz der Hauseingangstür einschlugen, gelangten Einbrecher in der Zeit von 13.12.2021 bis 14.12.2021, 11:00 Uhr, in ein Wohnhaus in der Eichendorffstraße. Dort durchwühlten sie zahlreiche Räume und beschädigten zum Teil auch Inventar. Aus dem Haus mit 30er-Hausnummer entwendeten sie schließlich eine Kommode sowie ein Suppenservice. Den angerichteten Sachschaden beziffern die Beamten auf mindestens 500 Euro. Die Ermittler gehen zudem davon aus, dass sich die ungebetenen Gäste länger in dem Objekt aufhielten, da im Inneren mehrere Zigarettenstummel aufgefunden wurden. Möglicherweise nutzten die Kriminellen für den Abtransport des Möbelstücks einen fahrbaren Untersatz. 12.12.2021 - Terrassentür wurde aufgehebelt - Dietzenbach Einbrecher überstiegen im Keltenring die Umfriedung eines Einfamilienhauses und hebelten anschließend die Terrassentür zum Domizil auf. Die Diebe durchwühlten die Räume, fanden Echt- und Modeschmuck und machten sich damit davon. Die Tatzeit liegt zwischen 14:20 Uhr und 18:15 Uhr. 12.12.2021 - Bewohner vertrieben Einbrecher - Neu-Isenburg Ein Einbrecher war am Morgen auf Grundstücken von vier Häusern zugange, wobei seine Beute nach ersten Erkenntnissen aus ein Paar Gartenhandschuhen bestand. Kurz nach 07:00 Uhr schlug der mit einem dunkelgrünen Parka und Strickmütze bekleidete Täter in der Hardenbergstraße gegen ein Fenster, um in das Einfamilienhaus einzusteigen. Die Bewohner machten sich jedoch bemerkbar und der Mann, der eine dunkle Mund-Nasen-Bedeckung trug, flüchtete. Ähnliches geschah in der Friedrich-List-Straße: Der Täter schlug gegen die Haustür eines Reihenhauses, wurde ebenfalls ertappt und flüchtete. Auf dem Nachbargrundstück hatte er zwischen 06:00 Uhr und 08:00 Uhr die dortige Gartenhütte durchsucht und die Handschuhe mitgenommen. In der Ernst-Reuter-Straße verschaffte sich der Täter etwa zur gleichen Zeit Zugang zur Garage und zu einem Gartenhaus, offensichtlich ohne etwas zu stehlen. Allerdings hatte er auch hier eine Scheibe zertrümmert. 08.12.2021 - Überraschter Einbrecher verletzt Bewohner leicht - Dreieich/Offenthal Ein Einbrecher ist gegen 17:25 Uhr auf der Terrasse eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Zum Hopfengarten" (im Bereich der 20er- Hausnummern) überrascht worden. Noch bevor der Täter in die dortige Wohnung eindringen konnte, nahm ein Bewohner Hebelgeräusche an seinen Terrassentüren wahr und machte sich bemerkbar. Der 45 bis 50 Jahre alte und etwa 1,70 Meter große ertappte Einbrecher flüchtete, woraufhin der Zeuge hinterherrannte. Am Gartentor hielt er ihn zunächst fest und es kam zu einer lautstarken und körperlichen Auseinandersetzung, bevor der Täter über einen Stichweg in Richtung "In der Quelle" floh. Der Bewohner wurde hierbei von dem dunkel gekleideten (Bluejeans, Khaki-Jacke), etwas korpulenten blonden Täter leicht an Nase und dem unbeschuhten Fuß verletzt. Laut seinen Angaben sprach der Unbekannte serbisch oder kroatisch. Zudem wurde ein vor dem Gartentor geparkter schwarzer Jeep beschädigt. 02.12.2021 - Einbrecher sprang vom Balkon - Langen Anwohner oder Passanten könnten am Abend in der Nördlichen Ringstraße im Bereich der 110er- Hausnummer einen Einbrecher auf der Flucht beobachtet haben. Gegen 18:50 Uhr sprang ein dunkel gekleideter Mann vom Balkon aus dem ersten Stock eines Mehrfamilienhauses. Eine nähere Beschreibung liegt bislang nicht vor. Die Bewohner waren gerade zurückgekehrt. Der Täter hatte bereits mehrere Schränke in den Zimmern durchwühlt, dabei Goldschmuck aufgefunden und mitgenommen.
Aktuelle Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen

Hier finden Sie aktuelle Warnungen über Einbrüche

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Sichern Sie ihre Wohnung !
Im Verdachtsfall rufen Sie bitte umgehend die Polizei an. Hinweise im Bereich Offenbach Kripo-Hotline: 069 8098-1234 Hinweise im Bereich Hanau/MKK Kripo-Hotline: 06181 100-123