SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Aktuelle Wohnungs-ED
© Siegfried Fröhlich 2015 - 2021
Vom 19.01.2021 - 22.01.2021 keine entspre- chende Pressemeldung für diesen Bereich. 16.-18.01.2021 - Einbruchsversuch in Einfamilienhaus - Egelsbach In der Zeit zwischen dem Morgen des 16.01.2021 und dem 18.01.2021, 18:00 Uhr, näherte sich ein unbekannter Einbrecher einem Wohnhaus in der Thüringer Straße (20er-Hausnummern). Anschlie- ßend soll er einen Gartenstuhl vor das Badezim- merfenster des Wohnhauses gestellt haben. Danach soll der Eindringling versucht haben, dieses auf - zuhebeln. Aus unbekannten Gründen ließ der Einbrecher jedoch von der Tat ab und entfernte sich in unbekannte Richtung. Möglicherweise hat der Kriminelle bereits vor dem Einbruchsversuch einen vor Ort befindlichen Bewegungsmelder aus der Wand entfernt, um eine Auslösung von diesem zu verhindern. 17.01.2021 - Einbrecher wird ertappt und flüchtet - Oberrodenbach Ohne Beute flüchtete ein Unbekannter, der am Abend beim Einbruchsversuch in ein Wohnhaus in der Straße "Im Sälig" von der Anwohnerin ertappt wurde. Der etwa 1,80 Meter große Mann war um 22.30 Uhr gerade dabei an der Terrassentür herumzuhantieren, wobei er jedoch gestört wurde; er rannte umgehend davon. 02.01.2021 - Terrassentür aufgebrochen - Langen Die Terrassentür eines Doppelhauses "Am Berg-fried" (10er-Hausnummern) haben Einbrecher, zwischen 17:00 Uhr und 21:00 Uhr, aufgehebelt. Anschließend durchwühlten die Täter in dem Haus mehrere Schubladen. Mit einem Ring und Geld verschwanden die Einbrecher wieder. HINWEIS: Da für Einbrecher der Zeitfaktor eine wesentliche Rolle spielt, sind zusätzliche Sicherungen an Fenster und Türen empfehlenswert. Bürgerinnen und Bürger, die ihr Heim effektiv gegen Einbrecher schützen wollen, können sich im Polizeiladen kostenlos beraten lassen. Wo sich an einem Haus Schwachstellen befinden, die möglicherweise mit einfachen Mitteln wesentlich sicherer gemacht werden können, erklären die Fachleute der kriminalpolizeilichen Vorbeugung und Beratung. Die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle erreichen Sie in Offenbach am Main unter der Telefonnummer 069-8098-1230 und in Hanau unter der Telefonnummer 06181-100-233.

Die Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südosthessen finden Sie auch hier.

19.12.2020 - Zeuge meldete Einbrecher - zwei Festnahmen - Rodgau/Jügesheim Polizeibeamte nahmen am Morgen in einem Einfamilienhaus in der August-Bebel-Straße zwei mut - maßliche Einbrecher vorläufig fest; einer von ihnen ist nun in einer Justizvollzugsanstalt. Ein aufmerk - samer Zeuge hatte gegen 06:40 Uhr die Polizei alarmiert, die schließlich mit mehreren Einsatzkräften das Gebäude umstellt und durchsuchte. Im Gebäude wurden die Verdächtigen im Alter von 29 und 38 Jahren festgenommen. Sie hatten wohl schon Taschen mit Bekleidung, Schmuck, Elektrogeräten, Spielsachen und mehr zum Abtransport bereitgestellt. Für den Einstieg war ein Kellerfenster einge - schlagen worden. Während der Jüngere in Rodgau wohnt, hat der mutmaßliche Komplize keinen ge - meldeten Wohnsitz in Deutschland. Der 38-jährige Beschuldigte wurde daher noch am gleichen Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt - Zweigstelle Offenbach - zur richterlichen Vorführung gebracht. Es erging Untersuchungshaftbefehl. 19.12.2020 - Schlafende Mieterin von Wohnungseinbrecher geweckt - Maintal- Bischofsheim Am frühen Abend wurde die Bewohnerin einer Erdgeschosswohnung in der Goethestraße plötzlich aus ihrem Schlaf gerissen. Die Mieterin lag auf ihrer Coach im Wohnzimmer, als sie laute Geräusche aus Richtung des Balkons hörte. Außen vor der Balkontüre stand ein Mann, der offenbar versuchte, diese aufzuhebeln. Als der Einbrecher erkannte, dass man ihn bemerkt hatte, flüchtete er vom Tatort. 12.-13.12.2020 - Einbruch in Erdgeschoss-wohnung - Roßdorf Gleich an mehreren Fenstern einer Erdgeschoss-wohnung eines Zweifamilienhauses in der Franz- Liszt-Straße (einstellige Hausnummer) hebelten Einbrecher, um zwischen 12.12.2020, 10:00 Uhr und 13.12.2020, 13:00 Uhr, in das Domizil zu gelangen. Nachdem die Täter ein Fenster geöffnet hatten, stiegen sie in die Wohnung ein und durchsuchten Schränke und Schubladen. Ob und was die Einbrecher gestohlen haben, ist derzeit nicht bekannt. 10.12.2020 - Einbrecher verursachten erheblichen Sachschaden - Langen Einbrecher, die in der Mierendorffstraße in ein Einfamilienhaus eingedrungen waren, hinterließen einen Schaden von mindestens 3.000 Euro. Zwischen 14:10 Uhr und 19:30 Uhr hebelten sie zunächst das Tor zum Vorgarten und dann die Tür zum Wintergarten auf. Dabei wurde das Schließblech vollständig aus der Türzarge gelöst. Anschließend rissen die Täter die Jalousie der Terrassentür zur Hälfte heraus und hebelten mehrfach an der Tür, bis diese geöffnet werden konnte. Im Haus wurden die Zimmer nach Wertsachen durchwühlt. Die Diebe nahmen nach erster Nachschau Schmuck und zwei Paar Sportschuhe mit. 10.12.2020 - Einbrecher brachen Terrassentür auf - Großauheim Einbrecher hatten im Bruchwiesenweg die Terrassentür zu einem Mehrfamilienhaus aufgehebelt. Zwischen 15:00 Uhr und 21:00 Uhr waren die Täter von hinten über das hüfthohe Gartentor auf das Grundstück und anschließend auf die Terrasse geklettert. In der Wohnung wurden alle Zimmer durchsucht. Nach erster Überprüfung nahmen die Diebe ein Tablet mit. 09.12.2020 - Einbruch über Fenster - Neu-Isenburg Unbekannte Täter verschafften sich zwischen 15:00 Uhr und 20:00 Uhr über das Fenster Zutritt in die Wohnung eines 31-Jährigen in der Frankfurter Straße in den 190er- Hausnummern. Die Einbrecher durchsuchten die Wohnung nach Wertgegenständen. Sie erbeuteten Schmuck und ein Smartphone. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. 09.12.2020 - Einbruch in Einfamilienhaus - Kilianstädten Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus haben unbekannte Einbrecher, zwischen 16:25 Uhr und 18:30 Uhr, eine Digitalkamera und Schmuck mitgehen lassen. Die Ganoven gelangten zunächst über einen etwa 1,2 Meter hohen Maschendrahtzaun auf das Grundstück des Einfamilienhauses und hebel - te die Terrassentür auf, wobei ein Schaden von 1.000 Euro entstand. Im Haus wurden sämtliche Räume betreten, Schränke geöffnet und durchwühlt. 07.12.2020 - Ehepaar überrascht Wohnungseinbrecher - Bad Orb Als ein älteres Ehepaar am Mittag vom Einkaufen nach Hause kam, dürften sie wohl nicht damit ge - rechnet haben, dass sich gerade ein Einbrecher in ihrem Haus befindet. Der Mann und seine Gattin ertappten den ungebeten Gast gegen 12:15 Uhr, nachdem sie die aufgebrochene Kellertür ihres Einfamilienhauses in der Johann-Büttel-Straße entdeckt hatten, im Inneren des Hauses. Der Täter er - griff daraufhin sofort die Flucht und ließ sich auch durch den Hausherren nicht aufhalten, der sich ihm in den Weg gestellt hatte. Er stieß den Hausbesitzer um und flüchtete anschließend in nördliche Richtung. Aus der durchwühlten Wohnung nahm der Verdächtige neben 100 Euro Bargeld auch diver - sen Schmuck in noch unbekannter Höhe mit. 07.12.2020 - Einbrecher stiegen durch ein Kellerfenster ein - Freigericht/Somborn Einbrecher hatten in der Lessingstraße ein Kellerfenster aufgehebelt und waren in ein Einfamilienhaus eingestiegen. Die Tatzeit liegt zwischen 15:30 Uhr und 19:30 Uhr. Die Diebe durchwühlten die Räume und stahlen Geld und eine Münzsammlung. 05.12.2020 - Zeuge meldet Einbrecher - Festnahme eines Verdächtigen - Dreieich Götzenhain Polizeibeamte nahmen am Nachmittag dank eines Zeugenhinweises einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig fest. Der 45-Jährige soll sich gegen 17:20 Uhr im Goethering auf das Grundstück eines Einfamilienhauses geschlichen und mehrfach gegen das Wohnzimmerfenster gedrückt haben. Zuvor habe er Stühle unter das Fenster gestellt. Er fühlte sich dabei offensichtlich ertappt und flüchtete schließlich. Kurz darauf fassten die Beamten aufgrund der sehr guten Personenbeschreibung den Beschuldigten. Er durfte zwar nach den polizeilichen Maßnahmen gehen, muss sich nun allerdings einem Strafverfahren wegen Verdachts des versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls stellen. 03.12.2020 - Einbrecher hebelten die Terrassentür auf - Heusenstamm Einbrecher drangen in der Straße "Im Sommerfeld" in ein Reihenhaus ein und stahlen Schmuck. Zwischen 08:15 Uhr und 19:15 Uhr hebelten die Diebe die Terrassentür auf und durchsuchten an - schließend eine Kommode und einen Kleiderschrank. Dabei fanden sie einige Schmuck-stücke und machten sich mit der Beute davon. 03.12.2020 - Einbrecher kamen über die Terrasse - HU-Kesselstadt und HU-Lamboy In der Kastanienallee im Bereich der 10er-Hausnummern drangen Einbrecher in ein Mehrfamilienhaus und in der Neutorstraße (30er-Hausnummern) in ein Einfamilienhaus ein. In Kesselstadt waren die Ganoven zwischen 14:00 Uhr und 17:50 Uhr zugange. Da die Täter dort an einer Terrassentür scheiterten, öffneten sie gewaltsam ein darüber befindliches Oberlicht. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räumlichkeiten und stahlen mehrere Schmuckstücke. Im Lamboy hebelten Einbrecher eine Terrassentür auf, um in das Einfamilienhaus zu gelangen. Es wurden in dem Domizil alle Räumlichkeiten, Schränke und Schubladen durchsucht. Mit dem vorgefundenen Schmuck und diversen Goldmünzen verschwanden die Eindringlinge wieder. 01.12.2020 - Einbrecher-Trio überrascht - Obertshausen Ein Einbrecher-Trio ist gegen 17:15 Uhr auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Rot-Kreuz- Straße (einstellige Hausnummer) überrascht worden. Noch bevor die drei Täter in die dortige Wohnung eingestiegen waren, sprangen sie dann wieder von dem Balkon auf ein angrenzendes Garagendach und flüchteten. Zwei Lampen, die an der Garage angebracht waren, wurden von den dunkel gekleideten 20 bis 30 Jahre alten athletischen Tätern allerdings beschädigt. 01.12.2020 - Zwei Wohnungseinbrüche - Großauheim Einbrecher stiegen in zwei Häuser in der Heidestraße ein. Zwischen 10:00 Uhr und 18:45 Uhr hebelten die Täter jeweils ein Fenster auf und stiegen anschließend in die Domizile ein. In einem Haus nahmen die Einbrecher Schmuck und Geld mit. In dem anderen Haus hatten die Täter einen Schrank im Schlafzimmer geöffnet, aber nichts mitgenommen. Es ist nicht auszuschließen, dass die Eindringlinge gestört wurden. 26.11.2020 - Einbruch in Einfamilienhaus - Hanau/Steinheim Einbrecher erbeuteten nach dem Eindringen in ein Einfamilienhaus in der Ludwigstraße Geld und eine Armbanduhr. Zwischen 15:10 Uhr und 20:30 Uhr versuchten die Täter zunächst die Hauseingangstür aufzuhebeln. Daraufhin zertrümmerten sie die Türverglasung. Anschließend durchwühlten die Diebe nahezu alle Schränke und Schubladen. 25.11.2020 - Einbrecher kamen in den frühen Abendstunden - Hanau Zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr hebelten Einbrecher eine Balkontür eines Einfamilienhauses in der Birkenhainer Straße (60er-Hausnummern) auf. In dem dreistöckigen Haus suchten die Täter offen - sichtlich gezielt nach Schmuck. Nachdem sie fündig geworden waren, verschwanden sie mit der Beute. 24./25.11.2020 - Einbrecher nahmen Geld mit - Maintal Einbrecher, die zwischen dem 24.11.2020, 17:00 Uhr und dem 25.11.2020, 07:40 Uhr, in ein Haus "Am Röderberg" (20er-Hausnummern) eindrangen, durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten. Nachdem die Täter das vorgefundene Geld eingesackt hatten, verschwanden sie wieder. Eingedrungen waren die Einbrecher über ein Fenster auf der Gartenseite, welches sie zuvor aufgehebelt hatten. 16.11.2020 - Einbruch am helllichten Tag - Dietzenbach Unbekannte Einbrecher waren in der Auestraße im Bereich der 60er-Hausnummern zugange: Zwischen 08:00 Uhr und 15:15 Uhr zertrümmerten die Täter die Terrassentürscheibe zu einer Erdgeschosswohnung. Anschließend durchwühlten sie alle Räume. Nach erster Nachschau nahmen die Diebe mehrere Uhren mit. 16.11.2020 - Einbrecher stahlen Schmuck - Mühlheim Einbrecher haben die Terrassentür zu einer Erdgeschosswohnung in der Aussiger Straße aufgehebelt. Anschließend wurden die Zimmer nach Wertsachen durchsucht. Die Diebe stahlen Schmuck. Die Tatzeit liegt zwischen 08:10 Uhr und 18:30 Uhr. 14./15.11.2020 - Einbrecher hebelten die Terrassentür auf - Dreieich/Buchschlag Einbrecher waren zwischen dem 14.11.2020, 15:00 Uhr und dem 15.11.2020, 15:00 Uhr in ein Haus im Breitseeweg eingedrungen indem die Terrassentür aufgehebelt wurde. In der Wohnung wurden allen Räumen, Schränke und Schubladen durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen stahlen sie Geld und Schmuck. 13.11.2020 - Einbrecher kletterten Regenfallrohr hoch - Obertshausen/Hausen Zwei Einbrecher waren nach ersten Hinweisen am frühen Morgen in der Straße "Samerwiesen" über einen Balkon im ersten Stock in ein Bürogebäude eingedrungen und mit prall gefüllten Taschen aus einem Erdgeschossfenster geflüchtet. Zwischen 00:50 Uhr und 02:00 Uhr waren die mit schwarzen Jacken und dunklen Kapuzenpullovern bekleideten Täter am Regenfallrohr nach oben geklettert. Sie brachen die Balkontür und im Gebäude weitere Türen auf. Anschließend wurden die Büros durch - sucht, wobei noch nicht feststeht, was gestohlen wurde. 10.11.2020 - Einbrecher kamen über den Balkon - Rodgau/Nieder-Roden Für einen Einbruch in ein Mehrfamilienhaus im Breitwiesenring waren Diebe über den Balkon im ers - ten Stock in eine Wohnung eingedrungen. Zwischen 10:30 und 20:00 Uhr wurde die Türscheibe zer - trümmert. Die Eindringlinge durchsuchten die Zimmer und stahlen diverse Schmuckstücke. Vermutlich verließen die Täter das Gebäude durch die Haustür. 09.11.2020 - Hausbewohnerin vertreibt Einbrecher - Maintal Eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Breslauer Straße hat am Abend zwei Einbrecher beim Aufhebeln einer Kellertür überrascht. Die Ganoven traten daraufhin den "geordneten Rückzug" an und rannten in Richtung Limesstraße davon. Gegen 18 Uhr kam das Duo durch den Garten und machte sich an der Kellertür zu schaffen. Entwendet wurde nichts 08.11.2020 - Ertappte Einbrecher flüchteten - Dreieich/Sprendlingen Zwei etwa 1,80 Meter große und schwarz gekleidete Einbrecher flüchteten am Abend ohne Beute vom Grundstück eines Einfamilienhauses in der Buchwaldstraße. Anwohner hatte Geräusche gehört und die Täter gegen 18:15 Uhr ertappt. Die hatten versucht, mit einem Stein die Scheibe der Terrassentür zu zertrümmern. Die Männer trugen schwarze Sturmhauben. 07.11.2020 - Einbrecher kamen über den Balkon - Schöneck-Kilianstädten Auf unbekannte Weise gelangten Einbrecher, in der Zeit von 17:15 bis 18:10 Uhr, in der Anne-Frank- Straße, im Bereich der 10er Hausnummern, auf den Balkon eines Einfamilienhauses. Hier hebelten sie die Balkontüre auf und zeigten sich an den Wertgegenständen der Wohnungseigentümer interessiert. 05.11.2020 - Einbruch in Einfamilienhaus - Dietzenbach Noch steht nicht fest, was bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Fasanenweg gestohlen wurde. Die Einbrecher hatten zwischen 14:30 Uhr und 22:10 Uhr für den Einstieg ein Fenster aufgebrochen. Anschließend durchsuchten sie das Erd- und Obergeschoss. 05.11.2020 - Hunde haben vermutlich gebellt - Dreieich Anwohner oder Passanten der Forsthausstraße könnten andauerndes Hundegebell aus einem Einfamilienhaus gehört haben. Zwischen 16:00 Uhr und 20:00 Uhr waren Einbrecher in das Haus ein - gedrungen. Die Täter zertrümmerten die Scheibe der Terrassentür zum Schlafzimmer. Anschließend durchwühlten sie die Schränke in diesem Raum und dem Badezimmer. Die Tür zum Wohnbereich öff - neten die Unbekannten nicht, da sich dort die Familienhunde aufhielten. Die Diebe stahlen Modeschmuck und verschwanden wieder. 01.11.2020 - Beute bestand aus Bargeld - Ronneburg Aus einem Einfamilienhaus in der Langstraße hat ein Einbrecher am frühen Abend mehrere tausend Euro Bargeld gestohlen. Der Unbekannte hebelte ein Fenster auf der Rückseite des Hauses auf und durchwühlte zielgerichtet ein Büro und das Schlafzimmer im Obergeschoss, wo er auf der Suche nach Beute fündig wurde. Sehr wahrscheinlich verließ der ungebetene Gast das Haus wieder auf dem glei - chen Weg, wie er reinkam. 30.10.2020 - Wohnungseinbruch - Dreieich-Buchschlag Am Abend kam es in der Zeit von 18:40 bis 23:00 Uhr in der Sperberstraße im Bereich der einstelli - gen Hausnummern zu einem Einbruch. Unbekannte Täter hebelten die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und konnten hieraus Schmuck entwenden. 28.10.2020 - Wohnungseinbruch in Einfamilienhaus - Dreieich/Buchschlag Unbekannte drangen zwischen 17:45 und 23:20 Uhr gewaltsam durch Aufhebeln der Balkontür im 1.Obergeschoss in ein Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen und verließen im Anschluss das Wohnhaus mit Schmuck in unbekannte Richtung.
Aktuelle Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen

Hier finden Sie aktuelle Warnungen über Einbrüche

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Sichern Sie ihre Wohnung !
Im Verdachtsfall rufen Sie bitte umgehend die Polizei an. Hinweise im Bereich Offenbach Kripo-Hotline: 069 8098-1234 Hinweise im Bereich Hanau/MKK Kripo-Hotline: 06181 100-123