SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Aktuelle Wohnungs-ED
© Siegfried Fröhlich 2015 - 2020
24.10.2020 - Einbrecher von Bewohner überrascht - Hanau Eine böse Überraschung erlebte am späten Abend gegen 19:30 Uhr die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Straße „Im Steinheimer Grund“. Zur Tatzeit verschaffte sich ein etwa 180 cm großer, schlanker Mann, welcher dunkel gek - leidet war, durch das Aufhebeln einer Terrassentür Zugang zum Haus. Beim Durchsuchen des Hauses traf er auf die im Schlafzimmer weilende Bewohnerin und floh umgehend in unbekannte Richtung vom Tatort. 23.10.2020 - Wohnungseinbruch - Dreieich/Offenthal Am Nachmittag kam es in der Zeit von 13:30 bis 19:15 Uhr in der Straße „An der Tränk“ im Bereich der 70er Hausnummern zu einem Einbruch. Die unbekannten Täter hebelten die Terrassentür der Erdgeschosswohnung auf und zeigten sich hier nicht nur an dem Schmuck der Wohnungsinhaberin, sondern auch an einer Packung "Mon Chérie" und einer Flasche Sirup interessiert. 22.10.2020 - Wohnungstür verbarrikadiert - Dreieich Einbrecher die zwischen 12:00 Uhr und 20:30 Uhr in ein Einfamilienhaus im Rudolf-Binding-Weg (20er Hausnummern) einstiegen, verbarrikadierten die Wohnungstür von innen mit Möbeln, um nicht von den Hausbesitzern überrascht zu werden. Die Täter waren zuvor auf einen Balkon geklettert und hebelten anschließend die Balkontür auf, um in das Haus zu gelangen. Dort durchwühlten sie sämtli - che Schränke. Ob die Einbrecher etwas gestohlen haben, ist derzeit nicht bekannt. Beim Eintreffen der Bewohner, die ihre Haustür wegen der Barrikaden nur einen Spalt weit öffnen konnten, waren die Täter bereits verschwunden. 21.10.2020 - Schuhsohlenabdruckspuren gesichert - Hanau Einbrecher, die zwischen 18:30 und 21:50 Uhr, in eine Erdgeschosswohnung in der Grimmelshau-sen - straße (einstellige Hausnummer) eingebrochen waren, machten zwar keine Beute, hinterließen aber einige Schuhsohlenabdruckspuren am Tatort. Die Polizei sicherte diese Spuren und wertet diese nun aus. In die Wohnung waren die Einbrecher hineingekommen, nachdem sie das Küchenfenster aufge - hebelt hatten. 20./21.10.2020 - Bekleidung und Schmuck gestohlen - Dreieich Aus einem Mehrfamilienhaus in der Ulmenstraße (30er Hausnummern) stahlen Einbrecher zwischen dem 20.10.2020, 19:30 Uhr und dem 21.10.2020, 00:50 Uhr, Markenbekleidung und Schmuck. Die Täter hatten sich offensichtlich über ein gekipptes Fenster Zutritt in eine dortige Wohnung im Erdgeschoss verschafft. Die Gegenstände verstauten die Einbrecher in einem vorgefundenen Wäschekorb und verschwanden damit. 20.10.2020 - Einbrecher stahlen Schmuck - Schöneck Einbrecher stiegen zwischen 18:00 Uhr und 23:45 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Trübauer Straße ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf, um so in das Haus zu gelangen. Anschließend durchsuchten sie mehrere Schränke und sackten den vorgefundenen Schmuck ein. Über das zuvor aufgebrochene Fenster flüchteten die Einbrecher dann wieder. 18./19.10.2020 - Einbrecher stahlen Teppiche - Hanau Mit mehreren Teppichen "unterm Arm" müssen zwischen dem 18.10.2020, 17:00 Uhr und dem 10.10.2020, 12:00 Uhr, Einbrecher ein Einfamil-ienhaus in der Odenwaldstraße (30er-Hausnum- mern) verlassen haben. Ob die Täter noch weitere Wertsachen gestohlen haben, ist derzeit nicht be - kannt. Um in das Haus zu gelangen, hatten sie die Eingangstür aufgehebelt. Im Gebäude selbst wur - den dann noch weitere Türen gewaltsam geöffnet.

15.10.2020 - Zeuge sah zwei Einbrecher flüchten - Dietzenbach

Ein aufmerksamer Zeuge hörte am Abend, gegen 19:50 Uhr, im Nelkenweg ungewöhnliche Geräusche und sah kurz darauf zwei 25 bis 30 Jahre alte Einbrecher vom Grundstück eines Einfamilienhauses flüchten. Ein Täter hatte offensichtlich in der Hauseinfahrt Schmiere gestanden, während der Komplize aus einem zuvor zertrümmerten Fenster wieder aus dem Gebäude stieg. Die Kripo-Ermittler des Offenbacher Fachkommissariats 21 davon aus, dass bei diesem Einbruch offenbar professionelle Täter zugange waren. Noch bedarf es der Klärung, ob Gegenstände gestohlen wurden. 14.10.2020 - Zwei Einbrecher flüchteten - Neu-Isenburg Zwei komplett schwarz gekleidete Einbrecher mit Kapuzen über ihren Köpfen flüchteten am Abend aus einer Erdgeschosswohnung in der Rheinstraße, als gegen 19:50 Uhr die Bewohner nach Hause kamen. Die beiden etwa 1,75 und 1,90 Meter großen Männer hatten zuvor die Terrassentür aufgehebelt und schon einige Schränke und Schubladen durchwühlt. Ob sie bei ihrer Flucht etwas mitgenommen haben, wird noch geprüft. 13.10.2020 - Einbrecher fingieren "Corona-Schreiben", um ungestört zu sein - Offenbach am Main Mit einer neuen und überaus dreisten Masche sind Einbrecher am Abend, gegen 18:30 Uhr, im Spessartring vorgegangen: Um bei ihrem verbotenen Treiben ungestört zu sein, stellten sie einem 52 Jahre alten Wohnungsbesitzer zuvor ein gefälschtes Schreiben des Bundesministeri-ums der Gesundheit zu, wonach er Kontakt zu einer positiv getesteten Person gehabt haben könnte. Für wei - tere Untersuchungen solle er sich zu einer bestimmten Uhrzeit mit der gesamten Familie in einer Frankfurter Klinik vorstellen. Auf dem Weg ins Krankenhaus kamen dem Offenbacher jedoch Zweifel an der Geschichte, weshalb er wieder umkehrte. Als der 52-Jährige wenig später zu Hause eintraf, stellte er fest, dass in der Zwischenzeit eingebrochen worden war und unter anderem Schmuck und Taschen im Wert von rund 5.500 Euro fehlten. Ganz offensichtlich haben die Täter nicht mit der schnellen Rückkehr der Hausbewohner gerechnet und sind daher Hals über Kopf aus dem Haus ge - flüchtet. Die Fahndung der Polizei konzentriert sich auf zwei Männer, die in einem schwarzen Geländewagen, vermutlich einem BMW X5 mit Wiesbadener Kennzeichen, vom Tatort weggefahren sind. Die Polizei geht davon aus, dass sich die Einbrecher etwa ab 18:00 Uhr in der Nähe des Mehrfamilienhauses im Bereich Spessart-ring/Buchhügelallee aufhielten und dort abgewartet haben, bis die Familie ihre Wohnung verließ. 12.10.2020 - Einbrecher waren zugange - Jügesheim und Dudenhofen Einbrecher waren in beiden Orten unterwegs: Zwischen 10:30 Uhr und 21:10 Uhr waren sie in ein Einfamilienhaus am Odenwaldring durch ein Fenster eingestiegen, das sie zuvor aufgebrochenen hat - ten. Anschließend wurde das Domizil durchwühlt, wobei nach erster Nachschau wohl nichts fehlt. Etwas Schmuck und ein Paar Turnschuhe erbeuteten Diebe dagegen bei einem Reihenhauseinbruch im Niederwiesenring. Zwischen 06:45 Uhr und 20:00 Uhr hatten die Täter hier ebenfalls ein Fenster aufgehebelt und das Domizil durchsucht. HINWEIS: Da für Einbrecher der Zeitfaktor eine wesentliche Rolle spielt, sind zusätzliche Sicherungen an Fenster und Türen empfehlenswert. Bürgerinnen und Bürger, die ihr Heim effektiv gegen Einbrecher schützen wollen, können sich im Polizeiladen kostenlos beraten lassen. Wo sich an einem Haus Schwachstellen befinden, die möglicherweise mit einfachen Mitteln wesentlich sicherer gemacht werden können, erklären die Fachleute der kriminalpolizeilichen Vorbeugung und Beratung. Die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle erreichen Sie in Offenbach am Main unter der Telefonnummer 069-8098-1230 und in Hanau unter der Telefonnummer 06181-100-233.

Die Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südosthessen finden Sie auch hier.

07.10.2020 - Ertappte Einbrecher rannten davon - Weiskirchen Die Bewohner eines Zweifamilienhauses in der Werrastraße vertrieben am Abend bei ihrer Heimkehr kurz vor 20:00 Uhr Einbrecher. Die Täter flüchteten ungesehen über den Garten. Zuvor hatten sie für den Einstieg ein Fenster der Hochparterrewohnung eingeschlagen und den Griff umgelegt. Anschließend wurden diese und die Wohnung im ersten Geschoss durchsucht. Was die Diebe mitnah - men, wird noch geklärt. 06./07.10.2020 - Einbrecher im Einfamilienhaus - Jügesheim Anwohner im Wilhelm-Albert-Weg könnten zwischen dem 06.10.2020, 11:00 Uhr und dem 07.10.2020, 11:30 Uhr Scheibenklirren gehört haben. Einbrecher haben in dieser Zeitspanne an einem Einfamilienhaus die Terrassentür eingeschlagen. Die Täter gelangten durch das Umlegen des Türgriffs in das Domizil. Noch ist unklar, was alles gestohlen wurde. 05.10.2020 - Einbrecher stiegen auf Hochparterrebalkon - Hanau Eine Hochparterrewohnung am Anfang der Friedberger Straße war das Ziel von Einbrechern. Zwischen 05:30 Uhr und 15:00 Uhr stiegen die Täter auf den Balkon und hebelten die Tür auf. Die Diebe stahlen Geld und Schmuck. 04./05.10.2020 - Einbrecher brachen Fenster auf - Heusenstamm/Rembrücken Einbrecher waren, zwischen dem 04.10.2020, 17:00 Uhr und dem 05.10.2020, 08:30 Uhr, in der Straße "Im Rehwinkel" in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Die Diebe hatten auf der Gebäuderück- seite ein Terrassenfenster aufgehebelt. Anschließend wurden alle Räume durchsucht. Die Täter nah - men einen Tresor und Schmuck mit. 03./04.10.2020 - Einbruch in Einfamilienhaus - Heusenstamm Zwischen dem 03.10.2020, 18:00 Uhr und dem 04.10.2020, 13:15 Uhr, wurde in ein Einfamilien-haus eingebrochen. Die Täter hatten hierfür ein Fenster aufgehebelt und anschließend das Domizil durch - sucht; was die Diebe mitgenommen haben, bedarf noch der genauen Nachschau. 02.010.2020 - Schmuck entwendet - Gelnhausen Die Alte Leipziger Straße, Höhe der 40er Hausnummern, war in der Zeit von 13:35 Uhr bis 13:45 Uhr, das Ziel von Einbrechern. Die bislang unbekannten Täter verschafften sich über die Wohnungstür Zugang zur Wohnung und entwendeten hieraus diverse Schmuckstücke. 29.09.2020 - Einbruch am frühen Mittag - Heusenstamm Einbrecher stiegen am frühen Mittag, zwischen 11:30 und 12:30 Uhr, in der Dietzenbacher Straße, im Bereich der einstelligen Hausnummern, in ein Einfamilienhaus ein. Die Täter hatten sich in dieser Zeit auf das Grundstück und hinters Haus geschlichen. Dort wurde für den Einstieg ein Fenster aufgehe - belt. Die Einbrecher hatten die Zimmer durchsucht, wobei noch nicht feststand, ob etwas gestohlen wurde. 26./27.09.2020 - Einbrecher brachen Terrassentür auf - Erlensee Einbrecher waren am Wochenende in der Straße "Am Hochwasserdamm" in ein Einfamilienhaus ein - gedrungen. Zwischen dem 26.09.2020, 18:00 Uhr und dem 27.09.2020, 09:50 Uhr, hebelten die Täter die Terrassentür auf. Anschließend wurden alle Räume durchsucht. Nach erster Sicht stahlen die Diebe Uhren und einen Laptop. 08.09.2020 - Festnahme mutmaßlicher Einbrecher - Zeuge alarmierte die Polizei - Mühlheim Polizeibeamte nahmen am frühen Morgen in der Kolpingstraße drei mutmaßliche Einbrecher vorläufig fest. Ein aufmerksamer Zeuge hatte gegen 02:10 Uhr verdächtige Personen mit Taschenlampen vor einem Haus beobachtet und sofort die Polizei alarmiert. Die herbeigeeilten Streifen nahmen schließ - lich die Männer im Alter von 18 und 21 Jahren am Gebäude fest. Ein Erdgeschossfenster war aufge - hebelt. Der 21-jährige Mühlheimer und die 18 und 21 Jahre alten Offenbacher kamen ins Gewahrsam. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die Verdächtigen entlassen. 04.08.2020 - Täter stiegen tagsüber ein - Hanau und Klein-Auheim In der Freigerichtstraße in Hanau und in der Straße „Am Flachsacker“ in Klein-Auheim kam es zu zwei schadensträchtigen Wohnungseinbrüchen. An beiden Tatorten brachen die unbekannten Täter die Balkontüren auf und bemächtigten sich des Schmucks und Bargeldes in den Häusern. Dabei warteten sie nicht auf den Schutz der Dunkelheit, sie brachen tagsüber ein. Zusammengenommen erbeuteten der oder die Täter an den Tatorten Schmuck und Geld im Wert von über 100.000.- Euro. 26/27.08.2020 - Einbruch in der Nelkenstraße - Rödermark/Ober-Roden Einbrecher drangen in der Nacht vom 26.08.2020 auf den 27.08.2020 in der Nelkenstraße in ein Einfamilienhaus ein; noch steht nicht fest, was alles gestohlen wurde. Zwischen 19:00 Uhr und 09:10 Uhr hatten die Täter die Kellertür aufgehebelt und anschließend die Schränke und Schubladen durchwühlt. 19.08.2020 - Mutmaßlicher Dieb schlüpfte durch die offene Haustür - Langen Anwohner der Pittlerstraße übergaben am Morgen einen mutmaßlichen Dieb der Polizei. Der 41-jähri - ge Verdächtige soll gegen 09:40 Uhr über den Zaun auf das Grundstück eines Einfamilienhauses gek - lettert sein. Eine Bewohnerin hielt sich gerade im Vorgarten auf, so dass sich der Beschuldigte - zu - nächst unbemerkt - durch die offene Haustür geschlichen haben soll. Die Bewohner hätten ihn schließlich im Erdgeschoss ertappt und festgehalten. Der 41-Jährige musste für die polizeilichen Maßnahmen mit zur Wache. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Verdachts des versuchten Diebstahls aus Wohnung zu. 29.07.2020 - Ertappter Einbrecher flüchtet ohne Beute - Neu-Isenburg Bewohner einer Hochparterrewohnung im Gravenbruchring ertappten am Abend einen Einbrecher auf dem Balkon, der sofort die Flucht ergriff. Gegen 23:15 Uhr war der etwa 1,80 Meter große Mann auf den Freisitz geklettert. Anschließend hebelte er an der Tür und einem Fenster. Der Täter hatte dunkle Haare und eine kräftige athletische Figur. Er war mit einer blauen Kapuzenjacke mit weißem Emblem bekleidet. 21.07.2020 - Fenster hing in der Angel... - Heusenstamm Die Bewohner einer Doppelhaushälfte in der Paulstraße erlebten am Morgen beim Betreten ihres Badezimmers eine böse Überraschung. Das Fenster hing "nur noch lose in der Angel". Ein Einbrecher hatte für den Einstieg das Fenster eingedrückt. Der Dieb schaute sich offensichtlich im Bad und Wohnzimmer um und stahl aus einer Handtasche ein Portemonnaie. Der Einbruch geschah zwischen 04:30 und 06:40 Uhr. 16.07.2020 - Einbrecher lösten Alarm aus - Ober-Roden Am frühen Morgen ertönte in der Tizianstraße eine Alarmanlage, weil Einbrecher versucht hatten, gegen 02:35 Uhr, in ein Einfamilienhaus einzudringen. Die Täter flüchteten schließlich ohne Beute. Zuvor hatten sie sich vergeblich an der Garagen- und Terrassentür sowie an einem Fenster zu schaf - fen gemacht und einen Schaden von etwa 3.000 Euro verursacht. 15.07.2020 - Hund vertrieb Einbrecher - Obertshausen In der Grabenstraße verscheuchte am frühen Morgen der Familienhund einen etwa 25 Jahre alten und 1,80 Meter großen Einbrecher vom Grundstück eines Einfamilienhauses. Gegen 01:10 Uhr war der Täter über den Zaun geklettert und zur Terrasse geschlichen, offensichtlich um einzubrechen. Der Hund der Bewohner vertrieb schließlich den Mann, der kurze schwarze Haare hatte. Die Kripo prüft, ob derselbe Täter ebenfalls am frühen Morgen auch in der Gartenstraße zugange war. Zwischen Mitternacht und 03:00 Uhr war ein Unbekannter durch ein Fenster in eine Wohnung eingedrungen. Der Dieb stahl eine Handtasche mit Geldbörse und einen Rucksack. Tasche und Rucksack schmiss er dann in der Brunnenstraße weg. HINWEIS: Da für Einbrecher der Zeitfaktor eine wesentliche Rolle spielt, sind zusätzliche Sicherungen an Fenster und Türen empfehlenswert. Bürgerinnen und Bürger, die ihr Heim effektiv gegen Einbrecher schützen wollen, können sich im Polizeiladen kostenlos beraten lassen. Wo sich an einem Haus Schwachstellen befinden, die möglicherweise mit einfachen Mitteln wesentlich sicherer gemacht werden können, erklären die Fachleute der kriminalpolizeilichen Vorbeugung und Beratung. Die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle erreichen Sie in Offenbach am Main unter der Telefonnummer 069-8098-1230 und in Hanau unter der Telefonnummer 06181-100-233.

Die Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südosthessen finden Sie auch hier.

06.07.2020 - Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Klein-Auheim Eine Seniorin aus der Rathausstraße ertappte am frühen Morgen Einbrecher auf frischer Tat; gegen 01:20 Uhr standen ihr zwei Männer, die zuvor über das Küchenfenster in ihr Einfamilienhaus einge - drungen waren, gegenüber. Offenbar drängte einer der Einbrecher die betagte Dame ins Schlafzimmer, während der andere nach Schmuck suchte. Nachdem die beiden Täter Schmuck einge - steckt hatten, flohen sie über das zuvor aufgehebelte Küchenfenster. Nach ersten Erkenntnissen rann - ten die Einbrecher in Richtung der Feuerwehr, wo sie den erbeuteten Schmuck verstauten und an - schließend mit einem Roller davonfuhren. 02.07.2020 - Einbrecher erbeutet Laptop und Handtasche - Offenbach am Main Offenbar sehr rabiat und gleichzeitig auch pfiffig ging ein Einbrecher in der Nacht in der Salzburger Straße vor, als er sich zwischen 03:00 Uhr und 03:30 Uhr ein Einfamilienhaus in den 50er- Hausnummern aussuchte. Nach bisherigen Feststellungen warf er wohl zunächst die Scheibe zum Wohnzimmer im Erdgeschoss ein und durchsuchte dort Schränke und Schubladen. Letztlich nahm der Unbekannte einen auf dem Wohnzimmertisch stehenden Laptop sowie eine Handtasche mit. Um bei der Tat von möglicherweise anwesenden Hausbewohnern nicht "gestört" zu werden, schloss er scheinbar die Wohnzimmertür von innen ab. In der Tat befand sich der Sohn des Hausbesitzers zu Hause - dieser schlief jedoch im Keller; und vermutlich auch so fest, dass er von dem Beutezug des ungebetenen Gastes nichts mitbekam.
Aktuelle Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen

Hier finden Sie aktuelle Warnungen über Einbrüche

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Sichern Sie ihre Wohnung !
Im Verdachtsfall rufen Sie bitte umgehend die Polizei an. Hinweise im Bereich Offenbach Kripo-Hotline: 069 8098-1234 Hinweise im Bereich Hanau/MKK Kripo-Hotline: 06181 100-123