SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Broschüren Skimming
© Siegfried Fröhlich 2015, 2016, 2017

Informationsbroschüren

Hier finden Sie Informationsbroschüren zu den unterschiedlichsten Betrugsarten, mit Hinweise wie Sie sich schützen können. An dieser Stelle vielen Dank an ProPK, auf deren Broschüren ich hier verlinken darf.
Infoblatt: "Betrug mit Vorauszahlungen"
Thema der Broschüren Vorauszahlungsbetrug und Skimming
Infoblatt: Scamming - Betrug mit Vorauszahlungen Informationsblatt   über   den   Vorauszahlungsbetrug,   die   sogenannten   " Nige - ria-Briefe ".    In    betrügerischen    E-Mails    und    Faxe    werden    die    Empfänger aufgefordert,    beim    Transfer    von    Millionenbeträgen    behilflich    zu    sein.    Als Belohnung   winken   bis   zu   30   %   der   Transfersumme.   Das   Informationsblatt gibt Tipps zum Verhalten im Schadensfall und wie man das verhindern kann. Ein Beispiel wie so eine E-Mail aussehen kann, finden Sie hier . Download: Scamming - Betrug mit Vorauszahlungen
Infoblatt: Abzocke durch falsche Gewinnversprechen In   dem   Informationsblatt   werden   die   betrügerischen   Methoden   von   Gewinn - versprechen   beschrieben.   Bevor   die   Opfer   Ihren   Gewinn   erhalten,   müssen   sie eine   „Gegenleistung“   erbringen.   Meistens   werden   die   Opfer   aufgefordert   eine Gebühr   zu   zahlen   oder   eine   kostenpflichtige   Telefonnummer   anzurufen.   Im Informationsblatt Tipps wie Sie sich schützen können. Download: Abzocke durch falsche Gewinnversprechen
Infoblatt Abzocke durch falsche Gewinnversprechen
Flyer: Skimming Der   Flyer   informiert,   was   Sie   beim   Geldabheben   am   Automat   beachten   soll - ten.   Betrüger   beschaffen   sich   illegal   Informationen   von   fremden   Konto-   und Kreditkarten, um Geld von den Konten abzuheben Download: Flyer Skimming
Faltblatt: Vorsicht Skimming! Das   Faltblatt   informiert   über   die   Gefahren   des   sog.   „Skimming“   –   auszuspä - hen   von   Kredit-   und   Dabitkartendaten.   Beim   Scimming   werden   illegal   die Magnetstreifendaten   der   Karten   ausgelesen   und   auf   Kartenrohlinge   übertra - gen.   Mit   den   falschen   Zahlungskarten   heben   die   Täter   –   zusammen   mit   der ebenfalls   ausgespähten   PIN   –   Geld   vom   Konto   der   Opfer   ab.   Neben   der   Mani - pulation   von   Geldautomaten   und   der   Manipulation   des   Kartenlesers   kann   der Magnetstreifen   an   manipulierten   SB-Terminals   ausgelesen   werden.   Das   Falt - blatt   gibt   Verhaltensregeln,   wie   man   sich   vor   dem   Missbrauch   der   Zahlungs - karten schützen kann und was zu tun ist, wenn man „geskimmt" wurde. Download: Vorsicht Skimming!