SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Hattersheim - Berichte
© Siegfried Fröhlich 2015 - 2019

Veranstaltungsberichte der Sicherheitsberater für Senioren in Hattersheim

Am 20.03.2019 führten die Präventionsräte von Hattersheim und dem Main-Taunus-Kreis die Aktion „Aufmerksamer Nachbar“ in Eddersheim durch. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von Bürgermeister Klaus Schindling und den Sicherheitsberatern für Senioren. Ziel der Aktion war die Aufklärung der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Einbruchsprävention, die direkt auf Gefahrenpoten - ziale angesprochen wurden. So wurden gekippte Fenster, offen - stehende Garagen und Steighilfen wie zum Beispiel Leitern als Einbruchsmöglichkeiten identifiziert. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis.
Berichte von Veranstaltungen im Jahr 2018 finden Sie hier -->
Foto: Präventionsrat
Sicherheitsberater für Senioren im Hattersheimer HAWOBAU-Stadtteilbüro Im Rahmen der Erörterung div. Schwerpunkte im Hattersheimer Siedlungsbereich informierte die ständige Vertreterin des monatlichen Runden Tisches, Ulla Pfeuffer, am 01.04.2019 die Teilnehmer der Stadt, der Hattersheimer Wohnungsbaugesellschaft (HAWOBAU) sowie die Bewohner in einem Kurzvortrag über Be - trugs- und Diebstahlsdelikte, denen ältere Menschen immer wieder zum Opfer fallen. Dabei stellte sich auch der SfS-Koordinator Norbert Schuh vor und bot an, einen Power-Point-Vortrag zum Thema Sicherheit im Alter zu halten. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis.
Die Sicherheitsberater Peter-Kai Flettner und Norbert Schuh be - trieben am 12.04.2019 in der Frankfurter Str. 5 einen Informa - tionsstand zum Thema “Sicherheit im Alter”. Sie informierten Kunden und Besucher des Reha-Zentrums “Aktiv & Mobil“, in welchem Rollstühle, Behindertentoiletten und andere Hilfsmittel insbesondere für ältere Mitbürger ausgestellt sind, sowie des dort ebenfalls befindlichen Caritas second-hand-shops über aktuelle Themen im Zusammenhang mit Trickdiebstahl und Trickbetrug. Sie gaben Tipps, wie man verhindern kann, dass man selbst zum Opfer wird, und stellten Infomaterial zur Verfügung. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Hattersheim
Die Sicherheitsberater für Senioren, Dietmar Kiesewetter und Norbert Schuh, betrieben am 30.04.2019 einen Informations - stand in einem Pavillon vor dem z.Zt. wegen Bauarbeiten aufge - stellten Bank-Container der Taunus Sparkasse in Hattersheim. Schwerpunkte waren richtiges Verhalten am Schalter/Geldautomaten und das Beobachten des Umfeldes vor dem Betreten und nach dem Verlassen des Geldinstituts. Deswei - teren wurden Tipps zu den bekannten Trickdiebstahls- und -be - trugsmaschen gegeben sowie entsprechendes Informationsmaterial verteilt; ein Roll up war neben dem Pavillon aufgestellt. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Hattersheim
Vor der REWE-Filiale Hattersheim, im Nex 6, betrieben die Si - cherheitsberater für Senioren, Norbert Müller und Norbert Schuh am 03.05.2019 einen Info-Stand mit Roll up. Die Filiale ist bei den älteren Bewohnern der bekannten „Hattersheimer Siedlung” besonders beliebt. Themenschwerpunkte waren „Falsche Polizis - ten”, „Falsche Handwerker”, Trickdiebstähle und falsche Gewinn - versprechen. Einschlägiges Info-Material wurde verteilt. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Hatterheim
Am 28.05.2019 hielt der Sicherheitsberater für Senioren, Nor - bert Schuh, im Rahmen der monatlichen Kaffeetafel der Kirchen - gemeinde Okriftel einen Powerpoint-Vortrag über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen. Schwerpunkte waren Trickbetrüge - reien, Taschendiebstähle, Enkeltricks, falsche Polizisten und Handwerker sowie das Verhalten beim Geldabheben. Sinn und Zweck der Notfalldose wurde erklärt und Informationsmaterial verteilt Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis.
Am 15.07.2019 führten die Präventionsräte von Hattersheim und Main-Taunus-Kreis gemeinsam mit der Polizei die Aktion „Vorsicht, aufmerksame Nachbarn“ in Okriftel durch. Tatkräf - tig unterstützt wurden sie dabei von Bürgermeister Klaus Schind - ling mit Mitarbeitern des Ordnungsamtes und den Sicherheitsberatern für Senioren. Gruppen bewegten sich die Präventionsakteure durch die Straßenzüge von Okriftel und prüf - ten die Häuser auf Einbruchsgelegenheiten. So wurden gekippte Fenster, offenstehende Garagen und Steighilfen wie zum Beispiel Leitern als Einbruchsmöglichkeiten identifiziert. Für die abwesen - den Bewohner wurden direkte Hinweise und Informationsmate - rial in Briefkästen geworfen. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis.
Foto: Präventionsrat MTK
Bei miesem Wetter, teilweise mit Regen und Sturm, informierten die Präventionsräte Hattersheim und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeidirektion Main-Taunus mit dem Polizeilichen Berater am 18.10.2019 mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch und die Sicherheit im Alter. Zum nun - mehr vierten Mal waren auch die Hattersheimer Sicherheitsbera - ter für Seniorinnen und Senioren vertreten. Der als Sicherheitsberater ausgebildete ehemalige Leiter der Polizeista - tion Eschborn, Norbert Schuh, sowie die Sicherheitsberater Nor - bert Müller und Jürgen Neuking informierten über die Straftaten zum Nachteil älterer Menschen. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Hattersheim