SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Über uns
© Siegfried Fröhlich 2015, 2016, 2017

Wer oder was sind die Sicherheitsberater für Senioren. 

Bitte beachten Sie:

Wir klingeln bei Ihnen NICHT eigenmächtig an der Haustür oder rufen Sie an ! Wir werden NUR auf Anfrage durch Sie in ihrem persönlichen Umfeld tätig.
Das   Präventionsangebot   „Sicherheitsberater   für   Seniorinnen   und   Senioren”   war   ein   Pilotprojekt   des Polizeipräsidiums   Offenbach   am   Main   (heute   Südosthessen)   welches   1996   ins   Leben   gerufen   und   im Jahr    2008    neu    gestartet    wurde.    Zwischenzeitlich    wird    es    auch    von    anderen    Polizeipräsidien angeboten, so auch vom Polizeipräsidium Westhessen. Wir   wollen   die   umfangreiche   Präventionsarbeit   der   Polizei   nicht   ersetzen,   sondern   sind   ein   kleiner wichtiger Baustein im Präventionskonzept der Polizei und der Kommunen. Bei   den   Sicherheitsberater   für   Senioren   handelt   es   sich   um   gleichaltrige   Mitbürger   die   speziell   von   der Polizei für ihre Aufgaben ausgebildet wurden.   - Wir halten Vorträge und stehen Ihnen teilweise auch in Sprechstunden zur Verfügung.   - Wir wollen den Seniorinnen und Senioren mehr Sicherheit geben.   - Wir wollen dass Seniorinnen und Senioren weniger Opfer von Dieben und Betrügern werden. Unsere Arbeit erfolgt ehrenamtlich und kostet kein Geld. Im   Bereich   des   Polizeipräsidiums   Südosthessen   wurden   37       Sicherheitsberater   für   Senio - rinnen und Senioren ausgebildete. Im      Bereich      des      Polizeipräsidiums      Westhessen      können      Sie      auf      zahlreiche Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren zurück greifen. In Wiesbaden wurden 26  Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren, im Main-Taunus-Kreis 95  Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren und im Rheingau-Taunus-Kreis rund 30 Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren ausgebildet.