SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Liederbach - Berichte
© Siegfried Fröhlich 2015, 2016, 2017, 2018

Veranstaltungsbilder der Sicherheitsberater für Senioren in Liederbach

Krifteler   SfS   beim   Banken-Aktionstag.   Die   SfS   und   die   Polizei haben   am   31.03.2017    in   der   Taunus   Sparkasse   ältere   Mitbürger über   die   Gefahren   am   Geldautomat   in   Verbindung   mit   der   Konto - karte   aufgeklärt.   Der   Aktionstag   erfolgte   in   Zusammenarbeit   mit dem   PP   Westhessen   und   der   Aktion   Sicher   im   Alter “.   Am   Info- Stand   in   der   Taunus   Sparkasse   gaben   die   SfS   Irmgard   Schuhma - cher   und Reinhold   Hoffmann,   sowie   Sozialreferent   Walter   Löhr,     zahlreiche   Auskünfte.   Unterstützt   wurden   sie   von   der   Polizei- oberkommissarin Nicole Morgenstern. Weitere   Information   über   die   Aktionen   am   Banking-Aktionstag auf der Internetseite vom Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
v.l. SfS Reinhold Hofmann, SfS Irmgard Schumacher, Sozialreferent Walter Löhr, Leiterin der Taunus Sparkasse Liederbach Maria Neumann, Bürgermeisterin Eva Söllner und POK'in Nicole Morgenstern - Foto: SfS Liederbach
Der     Liederbacher     SfS,     Botho     Schulte-Vieting,     hielt     am 03.05.2017     in    der    T urngemeinde    Unterliederbach    1887   zwei   Vorträge   bei   der   dortigen   Herzsportgruppe   über   Betrugs- und   Diebstahlsdelikte,   mit   denen   ältere   Menschen   immer   wieder konfrontiert   werden.   Insgesamt   waren   ca.   40   Personen   anwe - send.
Informationsstand der Liederbacher Sicherheitsberater beim Straßenfest an der Linde. Mit    einem    Informationsstand    am    17.06.2017     beteiligten    sich    die    Liederbacher    Sicherheitsberater    für Senioren,   Irmgard Schuhmacher,   Horst   Knick, Reinhold   Hoffmann,   Peter   Krissel   und   Botho   Schulte-Vieting am tradtionellen Internationalen Straßenfest, das zum 26. Mal in Liederbach an der Linde stattfand. Weitere Informationen auf der Internetseite vom Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Mit   einem   Informationsstand   waren   die   Liederbacher   Sicherheitsberater   für   Senioren   am   17.06.2017    bei der   Eröffnung   eines   Supermarktes   „Im   Kohlruß“.   Die   Sicherheitsberater   Horst   Knick   und   Reinhold   Hofmann sowie   der   Sozialreferent   Walter   Löhr   informierten   über      Betrugs-      und   Diebstahlsdelikte,   mit   denen   ältere Menschen   immer   wieder      an   der   Haustür      und   am   Telefon,      aber   auch   in      Geschäften   und   Banken   konfron - tiert werden. Weitere Informationen auf der Internetseite vom Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Die   Präventionsräte   Liederbach   und   Main-Taunus-Kreis   sowie   die Polizeistation   Kelkheim   und   der   polizeiliche   Berater   Thomas   Tauber informierten am 18.10.2017  über das Thema Wohnungseinbruch. Mit   dabei   waren   die   Liederbacher   Sicherheitsberater   für   Senioren, Irmgard   Schuhmacher,   Reinhold   Hofmann,   Horst-   Günther   Knick, Botho-Schulte-Vieting   und   Peter   Krissel   sowie   Bürgermeisterin   Eva Söllner   und   Sozialreferent   Walter   Löhr.   Sie   gaben   Tipps,   wie   man Trickdiebstähle   und   Trickbetrügereien   vermeiden   kann   und   gingen dabei   auf   die   Betrugs-   und   Diebstahlsmaschen   ein,   denen   insbe - sondere   ältere   Menschen   an   der   Haustür   und   am   Telefon   zum Opfer fallen können. Weitere   Informationen   auf   der   Internetseite   vom   Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.
Foto: SfS Liederbach
Auf   dem   diesjährigen   Liederbacher   Weihnachtsmarkt   wirkten   die   Sicherheitsberater   für   Senioren   mit.   Am 10.12.2017     waren    die    SfS    Irmgard    Schuhmacher,    Reinhold    Hofmann,    Horst-Günter    Knick    und    Botho Schulte-Vieting   sowie   Sozialreferent   Walter   Löhr   mit   ihrem   Infostand   vertreten.      Sie   informierten   über Betrugs-   und   Diebstahlsdelikte.   Dazu   gehören   Delikte   wie   Enkeltrick,   falsche   Polizeibeamte,   falsche   Handwer - ker, Taschen- und Trickdiebstahl und Betrügereien an der Haustür. Weitere Informationen auf der Internetseite vom Präventionsrat   Main-Taunus-Kreis.