SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Aktuelle Wohnungs-ED
© Siegfried Fröhlich 2015 - 2020
08.08.2020 - Einbruchd in Einfamilienhaus - Oberursel Zwischen 14:45 Uhr und 19:55 Uhr näherten sich unbekannte Täter dem Einfamilienhaus der Ge - schädigten in der In der Steingasse und hebelten mit einem unbekannten Werkzeug das Küchen - fenster auf. Die Täter entwendeten eine Digitalka - mera und ein Iphone 8. Die Täter verließen das Objekt anschließend durch die Haustür. 06./08.08.2020 - Über die Terrasse in Wohnung eingebrochen - Neu-Anspach Zwischen dem 06.08.2020, 07:00 Uhr und dem 07.08.2020, 20:00 Uhr begab sich unbekannter Täter in den rückwärtigen Bereich des Einfamili - enhauses im Salbeiweg, schob die Rollläden der Terrasse hoch und hebelte die Terrassentür auf. Anschließend wurden die Räumlichkeiten des Ein - familienhauses durchsucht und Elektroartikel entwendet. 03.-06.08.2020 - Einbruch in Reihenhaus -Usingen Mehrere Hundert Euro Bargeld erbeuteten Einbrecher im Verlauf der Woche. Ein Reihenhaus in der Landrat-Beckmann-Straße wurde zum Ziel der Täter. Diese drangen zwischen dem 03.08.2020, 11:00 Uhr und dem 06.08.2020, 21:00 Uhr durch das Aufhebeln eines Fensters in das Haus ein und durchsuchten es nach Wertsachen. Anschließend gelang es den Kriminellen, den Tatort unbemerkt wieder zu verlassen. 04./05.08.2020 - Einbruch in Einfamilienhaus - Königstein im Taunus Einbrecher suchten ein Wohnhaus heim. Die Täter erlangten zwischen 04.08.2020, 19:00 Uhr und dem 05.08.2020, 17:00 Uhr durch das gewaltsame Öffnen eines Fensters Zutritt in das in der Adel - heidstraße gelegene Einfamilienhaus. Sie durchwühlten diverse Räume nach Wertgegenständen und verließen den Tatort schließlich mit Schmuck und einer Spardose. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf einige Hundert Euro. HINWEIS: Da für Einbrecher der Zeitfaktor eine wesentliche Rolle spielt, sind zusätzliche Sicherungen an Fenster und Türen empfehlenswert. Bürgerinnen und Bürger, die ihr Heim effektiv gegen Einbrecher schützen wollen, können sich im Polizeiladen kostenlos beraten lassen. Wo sich an einem Haus Schwachstellen befinden, die möglicherweise mit einfachen Mitteln wesentlich sicherer gemacht werden können, erklären die Fachleute der kriminalpolizeilichen Vorbeugung und Beratung. Die Polizeiliche Beratungsstelle erreichen Sie in Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611-345-1610, -1611 oder -1612. Die Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Westhessen finden Sie auch hier . 04.08.2020 - Einbrecherduo ergreift die Flucht - Schloßborn Am Abend wurden zwei Einbrecher ertappt. Eine Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Lang - straße bemerkte das Duo gegen 23:00 Uhr, als die Täter sich an der Haustür zu schaffen machten. Die Zeugin machte auf sich aufmerksam, woraufhin die Männer die Flucht ergriffen. Bei seinem Ein - bruchsversuch verursachte das Duo einen Sachschaden von schätzungsweise 400 Euro. 03./04.08.2020 - Zwei versuchte Wohnungseinbrüche - Kirdorf und Gonzenheim In den vergangenen Tagen waren Wohnungseinbrecher zweimal erfolglos. In beiden Fällen versuch - ten die Täter die Eingangstüren zu Mehrfamilienhäusern aufzuhebeln. Eine der Taten ereignete sich zwischen dem 03.08.2020 und dem 04.08.2020 in der Kirdorfer Landgrafenstraße. Der zweite Ein - bruchsversuch am Nachmittag des 04. August an einem Wohnhaus im Gonzenheimer Weinbergsweg. Insgesamt wurde ein Sachschaden von etwa 500 Euro verursacht. 03./04.08.2020 - Einbrecher stehlen VW Polo - Anspach In der Nacht vom 03. auf den 04. August wurde nach einem Wohnungseinbruch ein VW Polo entwendet. Das Fahrzeug war zur Tatzeit vor einem Einfamilienhaus im Nassauer Ring geparkt. Gewaltsam verschafften sich unbekannte Täter Zugang in das Wohnhaus, um anschließend den Fahrzeugschlüssel und damit den schwarzen Kleinwagen zu stehlen. Das rund 6.000 Euro teure Fahrzeug trug zuletzt Schilder mit dem amtlichen Kennzeichen " HG-CL 1905 ". 02.-04.08.2020 - Wohnung von Einbrechern heimgesucht - Wiesbaden Zwischen dem 02.08.2020, 10:00 Uhr und dem 04.08.2020, 10:30 Uhr wurde eine Wohnung im Kurt-Schumacher-Ring von Einbrechern heimgesucht. Die Täter öffneten gewaltsam die Eingangstür der betroffenen Wohnung und durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten nach Wertgegenstän - den. Über das mögliche Diebesgut ist derzeit noch nichts bekannt. 03.08.2020 - Einbrecher stehlen Schmuck und Bargeld - Hofheim am Taunus Einbrecher machten am Abend Beute. Ein Einfamilienhaus im Hundshager Weg wurde zum Ziel unbekannter Täter. Die Kriminellen begaben sich zwischen 19:00 Uhr und 23:55 Uhr auf das Wohngrundstück und öffneten gewaltsam ein Fenster, durch das sie ins Innere des Hauses einstiegen. Dort durchwühlten sie mehrere Räume nach Wertsachen. Es gelang den Tätern, den Tatort unbemerkt mit Schmuck sowie mehreren Tausend Euro Bargeld zu verlassen. 02.08.2020 - Einbrecher flüchten ohne Beute - Münster Am Abend kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Ersten Ermittlungen nach ereignete sich die Tat gegen 19:40 Uhr. Unbekannte begaben sich auf ein Wohngrundstück in der Straße "Mühl - wiese" und hebelten ein Fenster des dortigen Wohnhauses auf, um in die Räumlichkeiten einzustei - gen. Die Täter durchsuchten mehrere Räume nach Wertgegenständen. Nach bisherigem Stand wurde jedoch nichts entwendet, sodass es bei einem Sachschaden an dem aufgehebelten Fenster in Höhe von etwa 150 Euro bleibt. 02.08.2020 - Einbrecher ertappt - Neuenhain In der Nacht ergriff ein ertappter Einbrecher die Flucht. Eine Anwohnerin der Herrngasse hörte gegen 01:45 Uhr wie sich jemand an ihrer Haustür zu schaffen machte und alarmierte die Polizei. Offenbar blieb dies durch den Täter nicht unbemerkt, da er umgehend vom Tatort flüchtete. Eine Fahndung verlief ergebnislos. Vor Ort wurden Einbruchspuren an der Tür festgestellt. Der Schaden wird auf rund 100 Euro geschätzt. 30.07.2020 - Terrassentür aufgehebelt - WI-Dotzheim Ein Einfamilienhaus in der Josefstraße wurde am Nachmittag von Einbrechern heimgesucht. Die Täter hebelten zwischen 14:30 Uhr und 15:30 Uhr die Terrassentür des Hauses auf, durchsuchten Schränke und ergriffen dann aber offensichtlich ohne Beute wieder die Flucht. 23./24.07.2020 - Versuchter Einbruch in Wohnhaus - Flörsheim am Main In der Nacht war ein Einfamilienhaus das Ziel von Einbrechern. Unbekannte Täter begaben sich zwi - schen dem 23.07.2020, 21:00 Uhr und und dem 24.07.2020, 00:20 Uhr auf das Grundstück in der Wickerer Straße und versuchten in das Haus einzubrechen. Ihnen gelang es nicht, in die Räumlich - keiten einzudringen, so dass die Täter ohne Beute flüchteten. 23.07.2020 - Einbruch misslungen - Sulzbach Gegen 17:30 Uhr wurde festgestellt, dass Unbekannte versuchten in eine Wohnung in einem Mehrfa - milienhaus einzubrechen. Die Täter hebelten erfolglos an der Eingangstür der Erdgeschosswohnung in der Bad Sodener Straße und flüchteten ohne Diebesgut in unbekannte Richtung. An der Tür ent - stand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro. HINWEIS: Da für Einbrecher der Zeitfaktor eine wesentliche Rolle spielt, sind zusätzliche Sicherungen an Fenster und Türen empfehlenswert. Bürgerinnen und Bürger, die ihr Heim effektiv gegen Einbrecher schützen wollen, können sich im Polizeiladen kostenlos beraten lassen. Wo sich an einem Haus Schwachstellen befinden, die möglicherweise mit einfachen Mitteln wesentlich sicherer gemacht werden können, erklären die Fachleute der kriminalpolizeilichen Vorbeugung und Beratung. Die Polizeiliche Beratungsstelle erreichen Sie in Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611-345-1610, -1611 oder -1612. Die Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Westhessen finden Sie auch hier . 22./23.07.2020 - Einbruch in Wohnhaus gescheitert - Kriftel Einbrecher hatten es zwischen dem 22.07.2020, 17:00 Uhr und dem 23.07.2020, 14:00 Uhr auf ein Wohnhaus abgesehen. Die unbekannten Täter begaben sich auf das Grundstück in der Wiesbadener Straße und machten sich an der Haustür zu schaffen. Diese hielt dem Einbruchsversuch stand, so dass die Täter sich ohne Beute in unbekannte Richtung davonmachten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 250 Euro.

Bis 19.07.2020 - Mehrfach gehebelt und gescheitert - Sulzbach (Taunus)

Wie der Polizei am 19. Juli angezeigt wurde, hatten ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in den vergangenen Tagen versucht, die Eingangstür mehrerer Mehrfamilienhäuser aufzuhebeln. Allem Anschein nach verursachten die Täter Hebelspuren an mindestens vier Wohnhäusern in der Billtal - straße, wobei es ihnen in keinem Fall gelang, sich Zutritt zu verschaffen. Die weiteren Hintergründe sind bislang unklar. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere Tausend Euro belaufen. 14.07.2020 - Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus - Königstein Gegen 12:00 Uhr stellte ein Bürger fest, dass versucht wurde, in sein Einfamilienhaus in der Straße "Am Wickenstück" einzubrechen. Die unbekannten Täter begaben sich widerrechtlich auf sein Grund - stück und machten sich erfolglos an dessen Hauseingangstür zu schaffen. 14.07.2020 - Einbrecher von Hausbewohnerin überrascht - Odersbach In der Nacht wurden Einbrecher in der Straße "Fallerwasen" von der Bewohnerin eines Einfamilien - hauses überrascht. Die Unbekannten hatten gegen 03:10 Uhr eine Terrassentür des Wohnhauses aufgehebelt und sich durch diese Zutritt zu dem Gebäude verschafft. Dabei wurde die Frau auf die Eindringlinge aufmerksam und konnte diese in die Flucht schlagen. Bei den Tätern soll es sich um zwei muskulöse Männer gehandelt haben, welche etwa 1,85 m groß und dunkel gekleidet gewesen sein sollen. Nach der Tat seien die Unbekannten dann zu Fuß in Richtung der Straße "Am Steinbühl" geflüchtet. 13.-14.07.2020 - Drei Einbrüche in Einfamilienhäusern - Mainz-Kostheim und Wiesbaden Bislang unbekannte Täter sind im Zeitraum zwischen dem 13.07.2020, 13:00 Uhr und dem 14.07.2020, 16:00 Uhr in drei Einfamilienhäuser in Mainz-Kostheim, Wiesbaden-Igstadt und Wiesba - den-Biebrich eingebrochen. Dabei erbeuteten sie Schmuck im Gesamtwert von mehreren Zehntau - send Euro. Die Einbrecher gingen jeweils auf ähnliche Weise vor. In der Grazer Straße begaben sie sich über einen Zaun auf das Grundstück, drangen gewaltsam in das Einfamilienhaus ein und ent - wendeten Bargeld, Schmuck und Fahrräder im Wert von rund 2.500 Euro. Nach derzeitigem Ermitt - lungsstand flüchteten die Täter auf den beiden Fahrrädern in unbekannte Richtung. Nach gleichem Muster gelangten unbekannte Einbrecher in ein weiteres Einfamilienhaus in der Straße "Am Heiligenhaus" in Igstadt. Auch hier durchsuchten sie mehrere Wohnräumlichkeiten nach Gegenständen und erbeuteten Schmuck und Uhren im Gesamtwert von 1.500 Euro. Darüber hinaus konnten bisher nicht bekannte Täter weiteren Schmuck aus einem Einfamilienhaus in der Volker - straße stehlen. In diesem Fall gelang es ihnen zunächst nicht, eine Terrassentür zu öffnen. Stattdes - sen schlugen die Einbrecher ein Fenster ein und erlangten so Zutritt zum Haus. Nach ihrer Suche in mehreren Räumen des Hauses nahmen die Täter schließlich Schmuck im Wert von rund 10.000 Euro mit. 13.07.2020 - Auf frischer Tat ertappt - Eppenhain Polizeibeamte waren in der Nacht erfolgreich, als sie einen 29-jährigen Mann festnehmen konnten, der allem Anschein nach zuvor in ein Einfamilienhaus eingebrochen war. Um kurz nach Mitternacht war die Polizei aufgrund verdächtiger Geräusche an dem Wohnhaus in der Schloßborner Straße alar - miert worden. Kurze Zeit später gelang es den Polizisten, den Tatverdächtigen im Garten des Grund - stückes widerstandslos festzunehmen. Er steht im Verdacht, das Einfamilienhaus gewaltsam betreten und in der Folge durchsucht zu haben, wobei er Schmuck und Wertgegenstände an sich nehmen konnte. Nach seiner Festnahme wurde der 29-Jährige mit deutscher Staatsbürgerschaft, der bereits in der Vergangenheit polizeilich in Erscheinung getreten ist, zur Wache verbracht. Auf Antrag der Frankfurter Staatsanwaltschaft soll der Mann noch am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden. HINWEIS: Da für Einbrecher der Zeitfaktor eine wesentliche Rolle spielt, sind zusätzliche Sicherungen an Fenster und Türen empfehlenswert. Bürgerinnen und Bürger, die ihr Heim effektiv gegen Einbrecher schützen wollen, können sich im Polizeiladen kostenlos beraten lassen. Wo sich an einem Haus Schwachstellen befinden, die möglicherweise mit einfachen Mitteln wesentlich sicherer gemacht werden können, erklären die Fachleute der kriminalpolizeilichen Vorbeugung und Beratung. Die Polizeiliche Beratungsstelle erreichen Sie in Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611-345-1610, -1611 oder -1612. Die Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Westhessen finden Sie auch hier . 10.07.2020 - Wohnungseinbrüche - Ober-Erlenbach und Ober-Eschbach In den Abendstunden, zwischen 21:00 Uhr bis 22:00 Uhr, kam es zu mehreren versuchten Woh - nungseinbruchsdiebstählen. Der oder die unbekannten Täter versuchten sich durch Aufhebeln der Eingangstüren Zutritt zu den entsprechenden Wohnhäusern zu verschaffen. Die Türen hielten in die - sen Fällen jedoch stand, weshalb von einer weiteren Tatbegehung abgesehen wurde. In der Adelhart - straße wurde ein Täter durch die Bewohner des Einfamilienhauses bei der weiteren Tatbegehung gestört. Nachdem der Hausbewohner bei seiner Heimkehr die Eingangstür öffnete, flüchtete der Täter ohne Diebesgut durch ein Fenster in Richtung Ober-Eschbacher Straße. 09./10.07.2020 - Einbruch in Einfamilienhaus - Dietkirchen Zwischen dem 09.07.2020, 10:00 Uhr und dem 10.07.2020, 17:00 Uhr sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus am "Geisberg" eingedrungen. Die Täter öffneten gewaltsam die Eingangstür des Gebäudes und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen, bevor sie unter anderem mit einer kleinen schwarzen Tasche die Flucht ergriffen. 09./10.07.2020 - Versuchter Wohnungseinbruch in zwei Fällen - Oberursel In der Nacht vom 09. Juli auf den 10. Juli versuchten unbekannte Täter die Hauseingangstüren zweier Mehrfamilienhäuser in der Dillstraße und in der Usastraße aufzuhebeln. In beiden Fällen scheiterten die Täter und hinterließen Hebelspuren an den Hauseingangstüren. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. 08.07.2020 - 35-Jähriger verhindert Wohnungseinbruch - Wiesbaden Beim Versuch in ein Mehrfamilienhaus in der Innenstadt einzubrechen, wurden drei bislang unbe - kannte Täter von einem 35-Jährigen überrascht und in die Flucht geschlagen. Gegen 00:30 Uhr be - merkte eine Bewohnerin aus ihrem Wohnungsfenster in der Kirchgasse heraus, dass sich drei unbekannte Täter auf gewaltsame Weise Zutritt in ein Mehrfamilienhaus verschaffen wollten. Sie ver - ständigte daraufhin ihren Ehemann, der sich in unmittelbarer Nähe zum Tatort aufhielt und die drei Personen beim Einbruchversuch an der Eingangstür zum Haus überraschte. Die Täter versuchten daraufhin zu flüchten. Beim Fluchtversuch hielt der 35-Jährige eine Person zunächst fest. Dabei be - drohte diese den 35-Jährigen mit einem Messer und ergriff anschließend ebenfalls die Flucht. 08.07.2020 - Einbrecher überrascht Bewohner - Kriftel Einen riesen Schrecken erlitt eine Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Königsberger Straße, als sie am frühen Morgen einen mutmaßlichen Einbrecher im Wohnzimmer antraf. Der Täter hatte gegen 04:00 Uhr die Terrassentür aufgehebelt und sich so Zugang in das Haus verschafft. Dort konnte er einige Hundert Euro Bargeld erbeuten und floh nach dem Kontakt mit der Bewohnerin umgehend durch die Terrassentür. 06./07.07.2020 - Einbrecher entwendet Geld und Handy - Stierstadt In der Nacht brachen Unbekannte in ein Wohnhaus ein. Bei dem Tatort handelt es sich um ein Einfa - milienhaus im Eibenweg. Die Täter drangen im Schutze der Dunkelheit zwischen dem 06.07.2020, 23:00 Uhr und dem 07.07.2020, 02:30 Uhr durch gewaltsames Öffnen der Terrassentür in das Ge - bäude ein. Sie entwendeten unter anderem Bargeld sowie ein Smartphone des Herstellers Apple. Der Gesamtwert des Diebesgutes wird auf rund 600 Euro geschätzt. 06.07.2020 - Dieb nutzt unverschlossene Haustür - Kriftel Am Morgen hat ein bislang unbekannter Täter aus einem Wohnhaus Wertgegenstände im Wert eines vierstelligen Betrages gestohlen. Den Angaben eines geschädigten Bewohners zufolge betrat der Unbekannte zwischen 05:30 Uhr und 06:00 Uhr das Einfamilienhaus in der Kirchstraße, indem er die unverschlossene Haupteingangstür öffnete. Auf der Suche nach Beute fielen dem Kriminellen Bargeld, Schmuck, eine Uhr sowie ein Tablet in die Hände. Letztendlich flüchtete der unbekannte Täter, nachdem der Geschädigte wach und auf den Täter aufmerksam geworden war. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Unbekannte auf einem Moped geflüchtet ist. 15./16.05.2020 - Fernseher aus Wohnung gestohlen - Mittelheim Im Zeitraum vom 15.05.2020, 20:00 Uhr und dem 16.05.2020, 17:00 Uhr waren Einbrecher unter - wegs. Die unbekannten Täter hebelten in einem Mehrfamilienhaus in der Straße "An der Basilika" eine Wohnungstür auf und entwendeten aus dem Appartement einen Flachbildfernseher. An der auf - gehebelten Wohnungstür entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.
Aktuelle Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen

Hier finden Sie aktuelle Warnungen über Einbrüche

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Sichern Sie ihre Wohnung !
Im Verdachtsfall rufen Sie bitte umgehend die Polizei an. Hinweise im Bereich Wiesbaden Kripo: 0611 345-0 Im Bereich Limburg-Weilburg Kripo: 06431 91400 Im Bereich Rheingau-Taunus-Kreis Polizei: 06124 7078-0 Im Bereich Main-Taunus-Kreis Polizei: 06192 2079-0 Im Bereich Hochtaunuskreis Polizei: 06172 120-0