SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Aktuelle Wohnungs-ED
© Siegfried Fröhlich 2015, 2016, 2017, 2018
18.11.2018 - Polizeihubschrauber sucht Einbrecher - Wildsachsen Ein Hubschrauber der hessischen Polizei wurde am Abend eingesetzt, um vier flüchtige Einbrecher aufzufinden - er blieb leider erfolg - los. Gegen 19:00 Uhr meldeten unterschiedli - che Anwohner, dass sie verdächtige Personen beobachtet hätten, die durch die Gegend schleichen würden. Zudem wurde ein ver - suchter Einbruch in eine Doppelhaushälfte in der Straße "Im Jungehag" bekannt, bei dem Unbekannte zwischen 19:00 Uhr und 19:15 Uhr versucht hatten, ein Wohnzimmerfenster aufzuhebeln. Es entstanden wenige Hundert Euro Sachschaden. In der Folge fahndeten mehrere Streifenwagen im Bereich des Tator - tes nach den potentiellen Einbrechern und wurden dabei auch aus der Luft von dem Poli - zeihubschrauber unterstützt. Bis zuletzt konnten keine Personen angetroffen werden, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten. Bei dem Quartett soll es sich um vier Männer mit südländischem und osteuropäischem Erscheinungsbild gehandelt haben. Laut einer Zeugenaussage könnten die Männer mit einem dunklen Pkw geflüchtet sein. 18.11.2018 - Hebelspuren an Terrassentür - Langenhain In der Nacht haben unbekannte Täter Hebelspuren an einer Tür hinterlassen. Ersten Ermittlungen zufolge versuchten die Einbrecher zwischen Mitternacht und 11:00 Uhr die Terrassentür eines Einfa - milienhauses in der Eppsteiner Straße aufzuhebeln. Aus nicht bekannten Gründen ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und flüchteten unverrichteter Dinge. 18.11.2018 - Münzsammlung erbeutet - Steinbach Zumindest eine Münzsammlung, im Wert von mehreren Tausend Euro, erbeuteten unbekannte Täter im Verlauf des Abends bei einem Einbruch in einen Bungalow in der Stettiner Straße. Wie sich im Rahmen der polizeilichen Tatortaufnahme zeigte, hatten die Täter, gegen 19:15 Uhr, ein Fenster des Hauses aufgehebelt und verschafften sich dadurch den Zutritt zum Innenbereich. Nachfolgend durch - suchten die Unbekannten sämtliche Räume, wobei ihnen ein verschlossenes Wertbehältnis in die Hände geriet, in welchem sich die Sammlung, bestehend aus mehreren Goldmünzen, befand. Inwie - weit bei der Tat noch weitere Gegenstände entwendet wurden, ist bislang ungeklärt. 16.-18.11.2018 - Mehrere Wohnungseinbrüche - Rheingau-Taunus-Kreis Erneut kam es zu einer Vielzahl von Wohnungseinbrüchen im gesamten Kreisgebiet. Die Tatorte lie - gen in Oberjosbach, Niedernhausen, Wehen Aarbergen, Hünstetten und Taunusstein - von überall wurden eingeschlagene Scheiben und durchwühlte Wohnungen gemeldet. In Oberjosbach gingen die Täter vor, wie in fast allen anderen Einbrüchen im Kreisgebiet: Erfolglose Aufhebelversuche an der Terrassentür führten im weiteren Verlauf zum Einschlagen der Scheibe. In diesem Fall bemerkte der 55-jährige Geschädigte die Tat am Morgen des 18.11.2018 gegen 08:30 Uhr. Es entstand Sachschaden an der Tür in Höhe von 800 Euro. Ob etwas gestohlen wurde, ist der - zeit noch nicht bekannt. In der Sudetenstraße in Niedernhausen verhielten sich unbekannte Täter so leise, dass der 86-jäh - rige Geschädigte und seine Ehefrau den Einbruch durch die Kellertür mitten in der Nacht vom 17.11.2018 auf den 18.11.2018 gar nicht bemerkten und das Fehlen von 400 Euro Bargeld erst am nächsten Morgen feststellten. Gleich in zwei Wohnungen im selben Haus drangen unbekannte Täter in Wehen ein. In beiden Fällen versuchten die Täter erst eine Terrassentür aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, wurden die Scheiben kurzerhand mit einem Stein eingeschlagen. Zu einem weiteren Wohnungseinbruch kam es am Abend des 16.11.2018 in Strinz-Trinitatis und im Aarbergener Ortsteil Hausen . 17./18.11.2018 - Leiter als Einstiegshilfe - Wiesbaden Zwischen dem 17.11.2018, 09:30 Uhr und dem 18.11.2018, 20:25 Uhr stiegen Einbrecher in der Hir - tenstraße in eine in einem Mehrfamilienhaus gelegenen Wohnung ein und verursachten einen Gesamtschaden von circa 1.500 Euro. Der oder die Täter stiegen mit Hilfe einer Leiter in den 2. Stock und hebelten hier ein Fenster auf. Anschließend wurden sämtliche Räumlichkeiten durchsucht und dabei zwei Sparschweine samt Bargeld entwendet. Anschließend gelang den Einbrechern uner - kannt die Flucht. 17.11.2018 - Hausbewohner überrascht Einbrecher - Niederbrechen Am frühen Abend hat ein Hausbewohner in der Straße "Im Weizenschlag" Einbrecher auf frischer Tat überrascht. Der Mann hörte gegen 19:40 Uhr Geräusche an der Terrassentür seines Wohnhauses und schaltete daraufhin Licht in seinem Wohnhaus an. In diesem Moment konnte der Hausbewohner drei Täter über das rückwärtige Grundstück seines Wohnhauses in Richtung eines geteerten Wirtschafts - weges und von dort weiter in Richtung Dietkircher Straße fliehen sehen. Die drei Flüchtigen sollen dann in der Nähe des dortigen Gemeindezentrums in einen grau/blauen Opel Astra gestiegen und mit diesem, ohne Licht einzuschalten, in Richtung der Landesstraße 3365, welche nach Villmar und zur Bundesstraße 8 führt, geflüchtet sein. 17.11.2018 - Einbrecher flüchtet nach Entdeckung - Lindenholzhausen Nach seiner Entdeckung hat ein Einbrecher am Abend in der „Rübsanger Straße“ die Flucht ergriffen. Der unbekannte Täter trat zunächst, gegen 21:00 Uhr, ein Kellerfenster des Einfamilienhauses ein und versuchte von den Kellerräumen in den Wohnbereich zu gelangen, indem er eine Kellertür auf - brach. Als ein Hausbewohner durch die Geräusche auf die Tat aufmerksam wurde, ergriff der Unbekannte über das Kellerfenster die Flucht. Kurze Zeit später bemerkte der Geschädigte ein Fahr - zeug, welches am nahegelegenen Ortschild von Lindenholzhausen stand und mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Ortsmitte davonfuhr. 17.11.2018 - Wohnungseinbruch - Hofheim Unbekannte Täter brachen tagsüber in ein Mehrfamilienhaus in der Straße „Am Kreishaus“ ein. Die Einbrecher hebelten auf der Hausrückseite ein Fenstern zur Erdgeschosswohnung auf und gelangten so in die Wohnung. Da die Hauseigentümer nicht zu Hause waren, konnten die Einbrecher ungestört die ganze Wohnung durchsuchen. Entwendet wurden Uhren und Schmuck. 17.11.2018 - Wohnungseinbruch - Kelkheim Unbekannte Täter brachen in ein Einfamilienhaus in der Straße „Am Rosengarten“ ein. Die Einbrecher hebelten ein Kellerfenster auf, dass sie über den Lichtschacht erreichten. Im Haus wurden sämtliche Räume durchwühlt. Entwendet wurden diverse Uhren. Eine genaue Schadenshöhe liegt noch nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200.- Euro. 17.11.2018 - Versuchter Wohnungseinbruch - Friedrichsdorf Unbekannte Täter versuchten gegen 19:00 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Straße „An den 30 Morgen“ aufzuhebeln. Nachdem dies misslang, wurde ein Loch in die verglaste Tür einge - schlagen. Nachdem der Alarm auslöste flüchtete er in unbekannte Richtung. 16.11.2018 - Einbrecher treiben ihr Unwesen - Runkel umd Brechen Mit einsetzender Dunkelheit kam es am Abend zu mehreren Einbrüchen und Einbruchsversuchen. In Niederbrechen, Dirichsstraße, hebelten unbekannte Täter ein Kellerfenster auf und gelangten so in das Einfamilienhaus. Dort entwendeten sie Schmuck unbekannten Wertes. Der Tatzeitraum wird hier mit 15:30 Uhr - 21:20 Uhr angegeben. Ebenfalls in Niederbrechen, Mozartstraße, gelangten die unbe - kannten Täter über ein aufgehebeltes Fenster in das Einfamilienhaus und entwendeten Schmuck und eine kleine Menge Bargeld. Der Gesamtwert wird mit ca. 1000 EUR beziffert. Die Tatzeit liegt zwi - schen 16:45 Uhr und 20:55 Uhr. In der Leharstraße in Niederbrechen hebelten unbekannte Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses auf und gelangten so ins Innere. Ob etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Die Tatzeit soll zwischen 18:00 Uhr und 23:00 Uhr liegen. In Runkel-Ennerich, Mozartstraße, wurde das Kellerfenster eines Einfamilienhauses aufgehebelt. Nach bisherigen Erkennt - nissen wurde Bargeld in Höhe von ca. 1000 EUR entwendet. Tatzeitraum 19:00 Uhr bis 21:15 Uhr. In Runkel, Quellenweg, hebelten UT eine Terrassentür auf. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts ent - wendet. 15.11.2018 - Einbrecher erbeuten Ring - Eibingen Beim Einbruch in eine Erdgeschosswohnung in der Straße „Im Pfeilersbaum“ haben unbekannte Täter am Nachmittag einen Goldring erbeutet. Die Einbrecher drangen zwischen 15:45 Uhr und 19:00 Uhr durch die Balkontür in die Wohnung in der Straße "Am Pfeilersbaum" ein und ließen anschließend den Ring mitgehen. 15.11.2018 - Fenster aufgehebelt - Steinfischbach Im Verlauf des Tags wurde ein Einfamilienhaus in der Berliner Straße von Einbrechern heimgesucht. Die Täter hebelten zwischen 06:00 Uhr und 19:00 Uhr ein Fenster des Hauses auf, um in die Räum - lichkeiten eindringen zu können und entwendeten anschließend diverse Schmuckstücke und Bargeld. 15.11.2018 - Einbrecher von Hausbewohner überrascht - Geisenheim Am frühen Abend wurde ein Einbrecher von dem Bewohner eines Hauses in der Langestraße ertappt und ergriff daraufhin die Flucht. Der in die Räumlichkeiten eingedrungene Täter wurde gegen 18:40 Uhr von dem heimkehrenden Bewohner überrascht und flüchtete daraufhin ohne Beute. 15.11.2018 - Mehrere Einbrüche - Main-Taunus-Kreis Die Hofheimer Kriminalpolizei ermittelt derzeit in mehreren Einbruchsfällen, die im Verlauf des Tags der Polizei im Main-Taunus-Kreis mitgeteilt wurden. Mehrere Hundert Euro Bargeld wurden aus einem Einfamilienhaus in der Richard-Wagner-Straße in Kelkheim-Münster gestohlen. Die Täter verschafften sich in diesem Fall Zugang durch eine aufgebrochene Terrassentür und durchwühlten anschließend Schränke und Schubladen im Haus. Mehrere Armbanduhren und andere Wertsachen stahlen Unbekannte aus einem Einfamilienhaus in der Usinger Straße in Hofheim-Langenhain. In diesem Fall gelangten die Täter durch ein aufgebroche - nes Fenster ins Haus. In drei weiteren Fällen im Bereich Kriftel blieb es bei Einbruchsversuchen, da es den Tätern nicht gelang, in die Häuser einzudringen. Betroffen waren Mehrfamilienhäuser in der Straße "In den Unter - wiesen", in der Taunusstraße und am Platz von Airaines. Die Täter versuchten jeweils erfolglos, die Haustüren aufzubrechen und hinterließen teilweise erhebliche Sachschäden. 15.11.2018 - Einbrecher unterwegs - Kronberg Im Verlauf des Tages wurden mindestens drei Einfamilienhäuser von Einbrechern heimgesucht. Zwei Einbrüche ereigneten sich im Ortsteil Schönberg und ein weiterer direkt in Kronberg. In Schönberg drangen die Täter zwischen 09:00 Uhr und 19:20 Uhr durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Räumlichkeiten eines Hauses in der Straße "Im Brühl" ein. Nachdem sie dann Zimmer nach Wertge - genständen durchsucht hatten, ergriffen die Einbrecher mit Schmuckstücken und Armbanduhren die Flucht. Beim zweiten Einbruch in Schönberg schlugen die Unbekannten eine Fensterscheibe des betroffenen Hauses in der Parkstraße mit einem Stein ein und durchsuchten anschließend die Räum - lichkeiten. Über das mögliche Diebesgut ist derzeit noch nichts bekannt. In Kronberg hatten es ein Täter auf ein Einfamilienhaus in der Friedrichstraße abgesehen. Auch in diesem Fall zerschlug der Einbrecher eine Fensterscheibe des Hauses mit einem Stein. Als er dann aber durch das Fenster in das Haus klettern wollte, wurde der Eindringling von der Hauseigentümerin überrascht und flüchtete daraufhin in eine unbekannte Richtung. 15.11.2018 - Weitere Einbrüche - Glashütten-Oberems, Neu-Anspach-Hausen-Anspach Eine Außentür zum Gästebad nutzten Einbrecher zum Eindringen in ein Einfamilienhaus in der Haupt - straße in Oberems. Diese wurde aufgehebelt, wobei ein Sachschaden von rund 1.000 Euro entstand. Anschließend durchsuchten und durchwühlten die unbekannten Täter das ganze Haus in der Haupt - straße und entwendeten eine hochwertige Kamera und Parfüm im Wert von 650 Euro. Auch Anwohner einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Neu-Anspach in der Straße „Im Girn“ mussten beim Nachhause kommen eine unschöne Entdeckung machen. Unbekannte Täter hatten die Abwesenheit der Wohnungsinhaber ausgenutzt und waren über die aufgehebelte Balkontür der Hochparterrewoh - nung in das Haus gelangt. Bevor sie die Wohnung über das Küchenfenster wieder verließen, nahmen sie noch eine Handtasche im Wert von rund 180 Euro mit. 14.11.2018 - Einbruchversuche und ein vollendeter Einbruch - Wiesbaden Insgesamt dreimal musste die Polizei am Abend wegen der Aufnahme von Einbrüchen ausrücken. Kam es bei einer Tat auch zur Mitnahme von Diebesgut, mussten in den beiden anderen Fällen die Täter ihr Werk im Versuchsstadium abbrechen. Doch der Reihe nach. In der Rhönstraße hatten die unbekannten Täter den Balkon im Hochparterre schon erklettert, die Balkontür aufgebrochen und befanden sich bereits in der Wohnung, als die 17-jährige Tochter der Wohnungsinhaberin gegen 18:50 Uhr nachhause kam. Nach dem Öffnen der Wohnungseingangstür konnte diese noch eine Per - son über den Balkon flüchten sehen. Durch das Aufhebeln der Tür entstand Sachschaden von 100 Euro, entwendet wurde nichts. Ebenfalls im Versuch stecken blieb die Tat unbekannter Täter in der Hauberisserstraße. Auch hier wurde zunächst der Balkon erklettert und dann die Balkontür aufgehe - belt. Im Inneren wurden dann sämtliche Schränke und Behältnisse geöffnet und durchwühlt. Da im Endeffekt nichts gestohlen wurde, blieb es beim Sachschaden an der Balkontür von rund 100 Euro. So glimpflich kamen Anwohner einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Freudenbergstraße nicht davon. Nachdem auch in diesem Fall die Terrassentür aufgehebelt worden war, durchwühlten unbekannte Täter im Inneren der Wohnung sämtliche Schränke und Schubladen. Um nicht gesehen zu werden, rissen sie außerdem den Bewegungsmelder im Flur von der Decke. Schließlich wurden ein Tablet, Gutscheine und Bargeld gestohlen, wodurch ein Gesamtschaden in Höhe von 500 Euro ent - stand. 14.11.2018 - Einbrecher schlagen Fenster ein und erbeuten Schmuck - Erbach Rabiat gingen Einbrecher vor. In der Straße „Im Klemenacker“ begaben sie sich zum rückwärtigen Bereich eines Einfamilienhauses, schlugen ein doppelt verglastes Fenster ein. In der Zeit zwischen 14:00 Uhr bis 19:10 Uhr durchwühlten sie mehrere Zimmer. Die Bewohnerin musste nach der Rück - kehr zum Haus feststellen, dass die Täter ihr Bargeld sowie Schmuck erbeutet hatten. 14.11.2018 - Schmuck und Bargeld aus Reihenhaus gestohlen - Niederhöchstadt Einbrecher sind in ein Reihenhaus eingebrochen und haben dort Schmuck und Bargeld mitgehen las - sen. Im Tatzeitraum zwischen 08:00 Uhr und 19:05 Uhr hebelten die Täter das Küchenfenster des Wohnhauses in der Weidfeldstraße auf und durchsuchten den gesamten Innenraum nach Beute. Beim Durchwühlen sämtlicher Schränke und Schubladen stießen die Gauner auf Wertgegenstände im Wert von mehreren Tausend Euro, die sie an sich nahmen und flüchteten. Der Sachschaden an dem Fens - ter beläuft sich schätzungsweise auf 800 Euro. 13.11.2018 - Einbrecher steigen durch Fenster in Wohnung - Bermbach, Am Hang, 13.11.2018 Durch das gewaltsam geöffnete Küchenfenster gelangten Einbrecher in eine Wohnung der Straße „Am Hang“. Zwischen 11:45 Uhr und 21:00 Uhr durchwühlten die Täter sämtliche Zimmer und erlangten diverse Gegenstände. Der Wert des Diebesgutes ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. 13.11.2018 - Einbrecherinnen flüchten und bauen Verkehrsunfall - Wiesbaden In der Humboldtstraße kam es zu einer filmreifen Flucht zweier mutmaßlicher Einbrecherinnen, bei der die Flüchtigen einen Verkehrsunfall verursachten, schlussendlich jedoch leider flüchten konnten. Die Täterinnen klingelten gegen 14:15 Uhr von der Straße aus bei einem in einer Dachgeschosswoh - nung lebenden 22-Jährigen und dessen Vater. Da auf das Klingeln zunächst nicht reagiert wurde, verschafften sich die zwei Damen auf unbekannte Art und Weise Zugang zum Treppenhaus und bega - ben sich zur Dachgeschosswohnung. Hier öffneten sie mit einem unbekannten Werkzeug die Eingangstür und betraten den Flur der Wohnung. Zwischenzeitlich war jedoch der 22-jährige Mieter von dem vorherigen Klingeln aufgewacht und ging in den Wohnungsflur. Dort überraschte er nun die Einbrecherinnen, welche sofort flüchteten. Der Mieter folgte ihnen in den Bereich Humboldtstraße / Blumenstraße, wo sie in einen schwarzen Opel Corsa stiegen und losfuhren. Die Täterinnen hatten jedoch erhebliche Probleme beim Ausparken und beschädigten hierbei einen LKW sowie ihren Corsa. Es gelang jedoch die Flucht in Richtung Innenstadt. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung führte nicht zum Auffinden des Fluchtfahrzeuges. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu dem Fahrzeug und dem abgelesenen Kennzeichen sind im Gange. 13.11.2018 - Einbrecher zerstören Tür - Wiesbaden Rabiate Einbrecher waren in der Platter Straße in einem Apartmentwohnheim unterwegs und verur - sachten dort einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. Zwischen 14:00 Uhr und 14:45 Uhr beschädigten die Täter zunächst das Schloss der Tür des Apart - ments. Als sich die Tür trotzdem noch nicht öffnen ließ, wurde das Türblatt kurzerhand eingetreten, sodass ein Loch entstand; groß genug, um durch dieses hindurch in das Innere zu steigen. Nach der erfolglosen Absuche konnten die oder der Täter unerkannt flüchten. 13.11.2018 - Einbrecher im Mehrfamilienhaus - WI-Nordenstadt Durch eine gewaltsam geöffnete Wohnungstür drangen Einbrecher in eine in einem Mehrfamilienhaus gelegene Wohnung ein und verursachten einen Gesamtschaden von fast 1.000 Euro. Zwischen 08:30 Uhr und 19:00 Uhr gelangten die Täter auf unbekannte Art und Weise in das Treppenhaus des in der Horchheimer Straße gelegenen Mehrfamilienhauses und öffneten im Anschluss gewaltsam eine im 4. Stock gelegene Wohnungstür. Bei einer Absuche der Wohnräume wurde Bargeld und Schmuck ent - wendet.
Aktuelle Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen

Hier finden Sie aktuelle Warnungen über Einbrüche

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Sichern Sie ihre Wohnung !
Im Verdachtsfall rufen Sie bitte umgehend die Polizei an. Hinweise im Bereich Wiesbaden Kripo: 0611 345-0 Im Bereich Limburg-Weilburg Kripo: 06431 91400 Im Bereich Rheingau-Taunus-Kreis Polizei: 06124 7078-0 Im Bereich Main-Taunus-Kreis Polizei: 06192 2079-0 Im Bereich Hochtaunuskreis Polizei: 06172 120-0 nach oben